Logo fooddiscoverybox.com
Panzanella Rezept | Giada De Laurentiis

Panzanella Rezept | Giada De Laurentiis

Anonim

Zutaten

1/4 Tasse abgelassene Kapern

2 Esslöffel plus 1/4 Tasse Rotweinessig

12 Unzen Ciabatta oder anderes Weißbrot im Landhausstil, 2 bis 3 Tage alt

2 Esslöffel plus 2/3 Tasse natives Olivenöl extra

9 reife Tomaten (insgesamt ca. 2 1/4 Pfund), entkernt und unten geritzt

1 Knoblauchzehe, gehackt

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1/2 Tasse dünn geschnittene frische Basilikumblätter

1 Tasse abgetropfte geröstete rote Paprikastreifen

1/4 Tasse entkernte Kalamata-Oliven, längs halbiert

Frische Basilikumzweige zum Garnieren

Image

Richtungen

  1. Die Kapern 10 Minuten in 2 EL Essig in einer kleinen Schüssel einweichen. Ablassen.
  2. Schneiden Sie die Kruste vom Brot ab. In 2-Zoll-Scheiben schneiden und grillen, dabei etwa 2 Esslöffel Olivenöl auf beide Seiten des Brotes träufeln. Nach dem Grillen das Brot in 1-Zoll-Würfel schneiden oder zerreißen und beiseite stellen.
  3. Tauchen Sie die Tomaten für 10 Sekunden in einen großen Topf mit kochendem Wasser. Übertragen Sie die Tomaten mit einem geschlitzten Löffel in eine große Schüssel mit Eiswasser, um sie leicht abzukühlen. Mit einem kleinen scharfen Gemüsemesser die Tomatenschalen abziehen. Schneiden Sie die Tomaten in zwei Hälften und schöpfen Sie die Samen heraus. Schneiden Sie die Tomaten in 1-Zoll-Würfel und beiseite stellen.
  4. In einer großen Schüssel 2/3 Tasse Olivenöl, 1/4 Tasse Essig und Knoblauch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fügen Sie die Brotwürfel, Tomaten und Basilikum hinzu; werfen, um zu kombinieren.
  5. Übertragen Sie die Hälfte der Brotmischung in eine 13 x 9 x 2 Zoll große Schüssel.
  6. Die Hälfte der gerösteten Paprika, abgetropften Kapern und Oliven über die Brotmischung legen. Wiederholen Sie die Schichtung mit der restlichen Brotmischung und den restlichen gerösteten Paprikaschoten, Kapern und Oliven. Decken Sie den Salat ab und lassen Sie ihn mindestens 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen, damit sich die Aromen vermischen.
  7. Mit den Basilikumzweigen garnieren und servieren.