Anonim

Zutaten

1 Esslöffel gelbes Maismehl

Zwei 8-Unzen-Stücke hausgemachten oder gekauften Pizzateig, Rezept folgt

6 Teelöffel natives Olivenöl extra

1 1/3 Tassen geriebener pasteurisierter Mozzarella

2 Roma-Tomaten, quer in 1/4-Zoll-dicke Scheiben schneiden

1/4 Tasse geriebener Parmesan

1 große Knoblauchzehe, gehackt, optional

6 frische Basilikumblätter plus extra zum Garnieren

1/2 Teelöffel Salz

Pizzateig:

1/2 Tasse warmes Wasser (105 bis 110 Grad F)

2 Teelöffel Trockenhefe

2 Tassen Allzweckmehl

1 Teelöffel Salz

3 Esslöffel Olivenöl

Image

Richtungen

  1. Stellen Sie 1 Rost in die Mitte und den zweiten Rost auf den Boden des Ofens und heizen Sie ihn auf 450 Grad vor. Streuen Sie das Maismehl über 2 randlose Backbleche. Rollen Sie jedes Stück Pizzateig in eine Runde mit einem Durchmesser von 10 bis 11 Zoll aus. 1 Teig auf jedes vorbereitete Backblech geben.
  2. 2 Teelöffel Öl über jeden Pizzateig träufeln. Streuen Sie den Mozzarella über den Pizzateig, teilen Sie ihn gleich und lassen Sie einen 1-Zoll-Rand um jede Pizza. Die Tomatenscheiben in einer Schicht über den Käse legen. Mit dem Parmesan bestreuen. Basilikumblätter darauf verteilen, mit etwas mehr Olivenöl beträufeln und mit Knoblauch bestreuen. Backen Sie die Pizzen, bis die Krusten unten knusprig und braun sind und der Käse oben ca. 15 Minuten geschmolzen ist. 1 Teelöffel Öl über jede Pizza träufeln. Zum Garnieren und Salz mit Basilikum bestreuen. Die Pizza in Stücke schneiden und sofort servieren.

Pizzateig:

  1. Mischen Sie das warme Wasser und die Hefe in einer kleinen Schüssel, um sie zu mischen. 5 Minuten stehen lassen, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Mehl und Salz in einer Küchenmaschine mischen. Öl einrühren. Fügen Sie bei laufender Maschine die Hefemischung hinzu und mischen Sie, bis sich der Teig bildet. Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche legen und ca. 1 Minute glatt kneten. Übertragen Sie den Teig in eine große geölte Schüssel und drehen Sie den Teig, um mit dem Öl zu beschichten. Decken Sie die Schüssel mit Plastikfolie ab und stellen Sie sie an einem warmen, zugfreien Ort beiseite, bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt (ca. 1 Stunde). Den Daunenteig ausstanzen und in 2 gleiche Kugeln teilen. (Der Teig kann sofort verwendet oder 1 Tag luftdicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.)