Anonim

Zutaten

1/4 Tasse frischer Zitronensaft (2 bis 3 Zitronen, je nach Größe)

1/4 Tasse natives Olivenöl extra

1 1/2 Teelöffel Salz

1 (3 1/2-Pfund) ganzes Brathähnchen, in 8 Stücke geschnitten

1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

2 Tassen Olivenöl (ungefähre Menge)

1 Tasse Allzweckmehl (ungefähre Menge)

Zitronenschnitze zum Garnieren

6 Zweige frische italienische Petersilie zum Garnieren

Richtungen

  1. In einer großen Auflaufform den Zitronensaft, das Olivenöl extra vergine und das Salz verquirlen. Fügen Sie die Hühnchenstücke hinzu und wenden Sie sich, um zu beschichten. Decken Sie es ab und kühlen Sie es mindestens 2 Stunden und bis zu 1 Tag, wobei Sie die Hühnchenstücke gelegentlich wenden.
  2. Fügen Sie in einer großen gusseisernen Pfanne oder einer anderen schweren Pfanne genügend Öl hinzu, um 1/3-Zoll über die Seiten der Pfanne zu kommen. Das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. In der Zwischenzeit die Marinade vom Huhn abtropfen lassen. Das Huhn mit Papiertüchern trocken tupfen. Mit Pfeffer bestreuen. Das Huhn in 2 Chargen in das Mehl eintauchen, um es vollständig zu beschichten. Schütteln Sie das überschüssige Mehl ab und geben Sie das Huhn vorsichtig in das heiße Öl. Braten Sie, bis das Huhn goldbraun ist und gerade durchgekocht ist. Drehen Sie es gelegentlich etwa 25 Minuten lang. Übertragen Sie das Huhn mit einer Zange auf einen mit Papiertüchern ausgekleideten Teller, um das überschüssige Öl abzulassen.
  3. Das Brathähnchen auf einer warmen Platte anrichten und mit den Zitronenschnitzen und der Petersilie servieren.