Anonim

Zutaten

12 Unzen ungekochte große Garnelen, geschält und entadern

5 Teelöffel Olivenöl extra vergine

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

3 Teelöffel frischer Limettensaft

1/4 Tasse leicht verpackte frische italienische Petersilienblätter

1/4 Tasse fettarme saure Sahne

1/4 Tasse fettarmer Joghurt

3 Esslöffel gehackter frischer Schnittlauch

1/4 Tasse fein gehackter frischer Estragon oder 1 Esslöffel fein gehackte frische Thymianblätter

2 Esslöffel abgelassene Kapern

2 Köpfe belgischer Endivie

Richtungen

  1. Garnelensalat zubereiten: Garnelen mit 3 Teelöffeln (1 Esslöffel) Öl in eine große Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Erhitzen Sie eine schwere große Antihaft-Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Braten Sie die Garnelen an, bis sie gerade durchgegart oder rosa sind, ungefähr 1 1/2 Minuten pro Seite. Übertragen Sie die Garnelen auf einen Teller und werfen Sie mit 1 Teelöffel Limettensaft. Vollständig abkühlen lassen. Garnelen in kleine Würfel schneiden.
  2. Petersiliensauce zubereiten: Petersilie, Sauerrahm, Joghurt und die restlichen 2 Teelöffel Limettensaft in einer Küchenmaschine mischen, bis die Petersilie fein gehackt ist. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Werfen Sie die Garnelen mit Schnittlauch, Estragon, Kapern und den restlichen 2 Teelöffeln Öl in eine große Schüssel, um sie zu beschichten. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Endivienblätter trennen und auf einer Platte anordnen. Etwa 1 großzügigen Esslöffel Garnelensalat auf jedes Blatt geben. Die Petersiliensauce über den Salat träufeln und sofort servieren.