Anonim
Zutaten Caponata:

1/4 Tasse Olivenöl

1 kleine rote Zwiebel, gehackt

1 Teelöffel Salz plus extra zum Würzen

1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer plus extra zum Würzen

1 Selleriestiel, gehackt

8 Unzen gefrorene Artischockenherzen, aufgetaut und in 1-Zoll-Stücke geschnitten

1 (14 1/2-Unze) Dose Tomatenwürfel mit Säften

10 entkernte Kalamata-Oliven, halbiert

3 Esslöffel Rosinen

1/4 Tasse Rotweinessig

1 Esslöffel Zucker

1 Esslöffel Kapern, gespült und abgetropft

Heilbutt:

4 (4 bis 5 Unzen) Heilbuttfilets in der Mitte, etwa 1 Zoll dick

3 Esslöffel natives Olivenöl extra

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

3 Esslöffel gehackte frische italienische Petersilie zum Garnieren

Image Richtungen
  1. Für die Caponata: In einer großen Pfanne das Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und würzen Sie mit Salz und Pfeffer. 3 Minuten kochen lassen, bis es durchscheinend ist. Fügen Sie die Sellerie- und Artischockenherzen hinzu und kochen Sie sie 3 bis 4 Minuten lang, bis sie weich sind und die Artischocken leicht gebräunt sind. Tomaten, Oliven und Rosinen in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren etwa 25 Minuten köcheln lassen, bis die Mischung eindickt. Essig, Zucker und Kapern einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für den Heilbutt: Stellen Sie eine Antihaft-Grillpfanne auf mittlere bis hohe Hitze oder heizen Sie einen Gas- oder Holzkohlegrill vor. (Wenn Sie keine Antihaft-Grillpfanne verwenden, ölen Sie die Pfanne vor dem Grillen des Fisches leicht ein. Der Heilbutt kann auch 10 bis 12 Minuten in einem vorgeheizten 400-Grad-F-Ofen geröstet werden.)
  3. Den Heilbutt von beiden Seiten mit Olivenöl beträufeln. Beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Grillen, bis das Fleisch mit einer Gabel leicht abblättert, 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite.
  4. Den Heilbutt auf eine Servierplatte legen und mit der Caponata belegen. Mit gehackter Petersilie garnieren und servieren.