Anonim

Zutaten

Ein 3-Pfund-Schweinefleisch Hintern

Koscheres Salz und schwarzer Pfeffer

1 1/4 Tassen Tassen Quinoa, gut gespült

2 große Yamswurzeln, geschält und gewürfelt

1/3 Tasse Olivenöl plus mehr zum Braten

1 Tasse fein gewürfelte Karotte

1 Tasse fein gewürfelte Zwiebel

2 Esslöffel gehackter Knoblauch

2 Teelöffel Koriandersamen, geröstet und gemahlen

1 Teelöffel Kurkuma

3 Liter Gemüse-, Hühner- oder Schweinebrühe (vorzugsweise hausgemacht)

Weißer Pfeffer

2 Esslöffel Limettensaft

Frische Korianderblätter zum Garnieren

Richtungen

  1. Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad F vor.
  2. Den Schweinefleischkolben großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Legen Sie das Schweinefleisch in eine Bratpfanne, bedecken Sie es mit Folie und braten Sie es mindestens 4 Stunden lang, bis es weich ist. Das Schweinefleisch würfeln und 4 Tassen reservieren. Legen Sie das restliche Schweinefleisch für eine andere Verwendung beiseite.
  3. Erhöhen Sie die Ofentemperatur auf 375 Grad F.
  4. Die Quinoa und 2 1/2 Tassen Wasser in einen mittelgroßen Topf geben und zum Kochen bringen. Zum Kochen bringen, abdecken und ca. 15 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind.
  5. Die Yamswurzeln in etwas Öl geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Braten Sie die Yamswurzeln im Ofen etwa 25 Minuten lang, bis sie gabelig sind. Reservieren Sie 2 Tassen und legen Sie die verbleibende Yamswurzel für eine andere Verwendung beiseite.
  6. Das restliche 1/3 Tasse Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Karotte, Zwiebel und 1 Teelöffel Salz hinzufügen und glasig dünsten. Knoblauch, Koriander und Kurkuma hinzufügen und 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Die Brühe hinzufügen und zum Kochen bringen.
  7. Fügen Sie die gekochte Quinoa, die 4 Tassen Schweinefleisch und 2 Tassen Yamswurzeln hinzu. Passen Sie die Gewürze mit Salz und weißem Pfeffer nach Geschmack an, fügen Sie dann den Limettensaft hinzu und garnieren Sie ihn mit Koriander.