Anonim

Zutaten

1 Esslöffel Traubenkernöl

4 Knoblauchzehen, gehackt

1 Esslöffel Ingwer, gehackt

1 Zwiebel, gehackt

1 Esslöffel bahamischer Thymian

1 Teelöffel Paprika

2 Ziegenpaprika, gestielt und gehackt (kann thailändische Vögel ersetzen)

1/2 Pfund gemahlenes Schweinefleisch

2 Esslöffel Sojasauce

1 Tasse gekochte Taubenerbsen (kann schwarze Bohnen ersetzen)

3 Tassen gekochter Langkornreis

Salz und Pfeffer

4 Blatt Nori

8 große Blätter Muschel, dünn geschlagen und auf einer Seite geritzt

Rapsöl zum Braten

2 Tassen Reismehl

1 Tasse Ingwerbier

4 Tassen Club Soda

Ziegenpfeffer Aioli, Rezept folgt

Ziegenpfeffer-Aioli:

2 Ziegenpaprika, gestielt und gehackt, können thailändische Vögel ersetzen

1 Esslöffel Knoblauch, gehackt

1 Esslöffel kreolischer Senf, kann Pommery ersetzen

1 Limette, entsaftet

1 Tasse Traubenkernöl

Salz und Pfeffer

Richtungen

  1. Erhitzen Sie eine große Pfanne mit Antihaftbeschichtung bei starker Hitze. Fügen Sie 1 Esslöffel Traubenkernöl hinzu und schwenken Sie, um die Pfanne zu beschichten. Wenn das Öl schimmert, fügen Sie den Knoblauch, den Ingwer und die Zwiebeln hinzu und braten Sie sie unter gelegentlichem Rühren 6 bis 8 Minuten lang an, bis sie weich und braun sind. Fügen Sie den Thymian, Paprika und Ziegenpaprika hinzu und rühren Sie um, um zu mischen. Das Schweinefleisch untermischen und 3 bis 5 Minuten kochen lassen, dann die Sojasauce hinzufügen und weitere 2 Minuten anbraten. Fügen Sie die Erbsen und den Reis hinzu und werfen Sie sie gründlich, bis sie durchgeheizt sind. Passen Sie die Gewürze mit Salz und Pfeffer an und lassen Sie sie abkühlen.
  2. Legen Sie ein Blatt Nori mit der glänzenden Seite nach unten auf eine Rollmatte. Halten Sie eine kleine Schüssel Wasser bereit. Legen Sie die geritzte Seite der Muschel auf die untere Hälfte des Noriblattes und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer. Mit Reis füllen und rollen. Befeuchten Sie die Kante und drücken Sie auf die Matte, um sie zu versiegeln. Wiederholen Sie mit den restlichen Nori, Muschel und Reis. Lassen Sie den Maki 2 Minuten lang mit der Naht nach unten ruhen.
  3. Füllen Sie eine Fritteuse oder einen schweren mittelgroßen Topf zu 1/3 mit Öl und erhitzen Sie ihn bei starker Hitze auf 425 Grad. Das Mehl in eine mittelgroße Schüssel geben und das Ingwerbier langsam unterrühren. Gießen Sie genügend Limonade ein, damit die Mischung einem leichten Pfannkuchenteig ähnelt.
  4. Tauchen Sie die Brötchen in den Teig und braten Sie sie auf einmal, bis sie goldbraun sind, 4 bis 6 Minuten. Entfernen Sie die Rollen mit einem Netzlöffel und lassen Sie sie auf Papiertüchern abtropfen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Schneiden Sie jede Rolle mit einem scharfen Messer in 1/2. Schneiden Sie 1 Hälfte gerade durch und schneiden Sie die andere Hälfte diagonal in 2 Stücke. Mit einem Löffel die Aioli im Zickzackmuster auf die Teller träufeln, die Brötchen darüber legen und servieren.

Ziegenpfeffer-Aioli:

  1. In einer Küchenmaschine Paprika, Knoblauch und Senf mischen und verarbeiten. Fügen Sie bei laufender Maschine das Öl langsam hinzu, bis die Mischung emulgiert. Fügen Sie das Öl schneller hinzu, bis die Mischung Mayonnaise-artig ist. Fügen Sie den Limettensaft hinzu und passen Sie die Jahreszeiten mit Salz und Pfeffer an.