Anonim

Zutaten

6 (6 Unzen) hautlose Lachsfilets

Salz und weißer Pfeffer

3 Tassen Fischbrühe oder Muschelsaft

1 Bund Oregano

1 Bund Basilikum

1 Bund Petersilie

1 Bund Thymian

6 Tomaten, geschält, entkernt und gewürfelt

1/2 Tasse natives Olivenöl extra

1 1/2 Teelöffel Salz

1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Kopf Boston Salat, Blätter getrennt und gewaschen

Richtungen

  1. Um Lachs zu pochieren, heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Würzen Sie den Lachs ganz mit Salz und Pfeffer. Brühe oder Saft in einer großen ofenfesten Pfanne zum Kochen bringen. Fügen Sie Fische hinzu, damit sie sich kaum berühren, und bringen Sie die Flüssigkeit wieder zum Kochen. Den Fisch wenden und mit einem mit Olivenöl überzogenen Stück Pergamentpapier abdecken. In den Ofen geben und 5 Minuten backen. Den Fisch umdrehen, wieder abdecken und weitere 2 Minuten backen. (Lassen Sie die Flüssigkeit ab und bewahren Sie sie in der Pfanne für die Verwendung als Brühe auf.) Übertragen Sie den Fisch auf eine Platte, bedecken Sie ihn mit Plastikfolie und kühlen Sie ihn bis zum Servieren.
  2. Zum Ankleiden die Stiele entfernen und alle Kräuter fein hacken. Wenn diese frischen Kräuter nicht verfügbar sind, ersetzen Sie Schnittlauch, Minze, Majoran oder Kerbel. Brunnenkresse oder die leuchtend gelben Blätter in Selleriestangen sind auch getrockneten Kräutern vorzuziehen. Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel mischen und im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Zum Servieren jedes Filet auf einem mit Salat ausgekleideten Servierteller anrichten. Löffel auf Tomaten-Kräuter-Mischung. Wir servieren gerne mit verschiedenen Beilagen wie Radieschen, geschnittener Avocado, Gurken oder Oliven rund um den Lachs.