Anonim

Zutaten

1 Bund Koriander

1 bis 1 1/2 Pfund frische Lachsfilets

1/8 Teelöffel Salz (optional, da die Fischsauce ziemlich salzig ist)

1/8 Teelöffel asiatischer weißer Pfeffer (Sie können schwarzen Pfeffer ersetzen, wenn Sie ihn nicht finden können)

2 Esslöffel natives Olivenöl extra (Erdnussöl kann ebenfalls ersetzt werden, aber ich mag den reichen Geschmack des nicht-traditionellen Olivenöls)

2 Esslöffel grüne Curry-Paste

4 Knoblauchzehen

1 Schalotte

2 Kaffernlimettenblätter

1 Limette

2 Esslöffel Fischsauce

1/4 Tasse Weißwein (je trockener desto besser, ich bin nicht mit einem bestimmten Jahrgang oder einer bestimmten Sorte verheiratet)

1/4 Tasse Hühner- oder Fischbrühe (Sie können einen gefürchteten Hühner- oder Fischbrühwürfel ersetzen, wenn Sie zur Not sind)

Gekochter Jasminreis zum Servieren (optional)

Image

Richtungen

  1. Heizen Sie den Ofen auf 375 Grad F vor.
  2. Legen Sie den Koriander in eine Schüssel und lassen Sie ihn einige Minuten einweichen, um den Schmutz zu entfernen.
  3. Legen Sie jedes Lachsfilet mit der Fleischseite nach oben in einen Pergamentpapierbeutel. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen. Gießen Sie das Olivenöl über den Fisch und streichen Sie dann die grüne Curry-Paste über den Lachs.
  4. Knoblauch und Schalotten würfeln und darüber streuen, dann auch die Limettenblätter darauf legen.
  5. Schneiden Sie die Limette in 1/2 und drücken Sie den Limettensaft über den Fisch.
  6. Zum Schluss die Fischsauce, den Wein und die Hühnerbrühe hinzufügen.
  7. Die Schüssel mit den Korianderblättern abtropfen lassen und mit einem Papiertuch trocken tupfen. (Sie können sie in ein frisches Papiertuch wickeln, in einen Beutel legen und in den Kühlschrank stellen. Auf diese Weise bleiben die Blätter länger frisch.) Garnieren Sie die Oberseite mit etwas gehackten Korianderblättern.
  8. Verschließen Sie die Beutel und legen Sie sie auf ein Backblech. 20 bis 30 Minuten backen. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen und mit frischen Korianderzweigen servieren.
  9. Jasminreis kann das Gericht auch begleiten, wenn Sie es heiß essen.