Anonim

Zutaten

2 große, reife Tomaten, geschält, entkernt, fein gewürfelt und abgetropft

2 Ohren Zuckermais, geschält und gekocht (ca. 1 1/2 Tassen Körner)

15 Zweige frischer Koriander, fein gehackt (ca. 1 1/2 Esslöffel)

2 Esslöffel fein gewürfelte Zwiebel

1 Teelöffel frischer Limettensaft

3/4 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

1 Esslöffel Ketchup

3/4 Teelöffel Salz

2/3 Tasse Brühe

1 Teelöffel Chilipulver

1 Esslöffel Butter

1/2 Tasse Couscous

1 Ei, leicht geschlagen

Pflanzenöl zum Braten

8 Unzen Putenwurst oder Schweinswurst, Hülle entfernt

Image

Richtungen

  1. Kombinieren Sie in einer mittelgroßen Schüssel die Tomaten, Mais, die Hälfte des Korianders, die Zwiebel, den Limettensaft, 1/4 Teelöffel Kreuzkümmel, den Ketchup und das Salz. Beiseite legen.
  2. Bereiten Sie die Krapfen vor: Kombinieren Sie in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze die Brühe, das Chilipulver, die Butter und das restliche Salz. Zum Kochen bringen. Den Couscous in einen Bach geben. Einmal umrühren. Abdecken und vom Herd nehmen. 12 bis 15 Minuten ruhen lassen, bis der Couscous weich ist. In eine mittelgroße Schüssel geben und mit dem Ei kombinieren.
  3. Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad F vor. Gießen Sie in einer mittleren Pfanne bei mittlerer Hitze Pflanzenöl bis zu einer Tiefe von 1/2 Zoll. Erhitzen, bis eine Prise Couscous sofort brutzelt. Geben Sie die Couscous-Mischung in Schritten von 1/3 Tasse in die Pfanne. Mit einem Spatel zu Kroketten mit einem Durchmesser von 3 bis 3 1/2 Zoll flach drücken. 6 bis 8 Minuten auf jeder Seite goldbraun braten. Zum Abtropfen auf einen Teller mit Papiertüchern geben. Im Ofen warm halten.
  4. In einer anderen mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Hitze die Wurst kochen und mit einer Gabel 6 bis 8 Minuten lang gründlich kochen. Übertragen Sie das Fleisch mit dem Spatel zum Abtropfen auf einen Teller mit Papiertüchern. Beiseite legen.
  5. Etwas Salsa auf 4 einzelne Teller geben. Stellen Sie einen Krapfen in die Mitte jeder Platte. Top mit gleichen Portionen Wurst und zusätzlicher Salsa. Mit den restlichen Korianderblättern garnieren und servieren.