Anonim

Zutaten

2 Esslöffel Olivenöl

1 Zwiebel, fein gehackt (1 Tasse)

2 gehackte Knoblauchzehen

1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

2 Tassen Hühnerbrühe

4 Tassen Wasser

1 großes Bündel frischer Koriander, gespült

1 Packung (10 Unzen) aufgetaute gefrorene Maiskörner

1 Dose (15 Unzen) schwarze Bohnen, gespült und abgetropft

1 bis 2 Esslöffel Limettensaft

Salz und Cayennepfeffer

1/4 Tasse saure Sahne, normal oder fettarm, optional

2 Esslöffel Piment, in dünne Streifen geschnitten

Richtungen

  1. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Wenn heiß, fügen Sie die Zwiebel hinzu, decken Sie sie ab und kochen Sie sie bei schwacher Hitze 5 Minuten lang oder bis sie weich ist. Fügen Sie den Knoblauch und den Kreuzkümmel hinzu und braten Sie ihn 10 Sekunden lang an, um ihr Aroma freizusetzen. Brühe und Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.
  2. Während die Flüssigkeit köchelt, trennen Sie die Korianderblätter mit einem Messer von den Stielen. Wenn Sie möchten, wickeln Sie die Stängel gut mit einer Schnur ein und geben Sie sie in die Brühe, um der Flüssigkeit mehr Koriandergeschmack zu verleihen. Wenn die Flüssigkeit köchelt, fügen Sie den Mais und die Bohnen hinzu und köcheln Sie 5 bis 10 Minuten lang, um die Zutaten gut zu erhitzen. In der Zwischenzeit die Korianderblätter, die Sie benötigen, zwischen 1/2 und 1 Tasse gehackten Blättern hacken. Fügen Sie die Korianderblätter hinzu und nehmen Sie die Suppe sofort vom Herd. Die Koriander-Stängel wegwerfen. Den Limettensaft dazugeben und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Die Suppe ausschöpfen und jede Portion mit Sauerrahm garnieren und die Sauerrahm mit Piment garnieren. Variation: Um daraus eine Hauptgerichtsuppe zu machen, fügen Sie 12 Unzen rohes Hühnchenstreifen hinzu, wenn Sie die Bohnen und den Mais hinzufügen. Oder fügen Sie 12 Unzen gehackte gereinigte Garnelen hinzu, nachdem Sie die Bohnen und den Mais hinzugefügt haben, und kochen Sie sie 2 Minuten lang, um sie durchzukochen.