Anonim

Zutaten

4 Tassen fein gemahlene tiefgelbe Masa Harina

2 3/4 Tassen kaltes Wasser

1 Teelöffel Salz

Richtungen

  1. In einer großen Schüssel alle Zutaten vermischen und glatt rühren. Der Teig sollte leicht klebrig sein und beim Zusammenpressen eine Kugel bilden. Zum Testen einen kleinen Teig zwischen den Handflächen flachdrücken. Wenn die Ränder reißen, geben Sie jeweils einen Esslöffel Wasser in den Teig, bis ein Teststück nicht mehr reißt. Teilen Sie den Teig in 24 Stücke in Golfballgröße für Tacos und 12 große Bälle für Quesadillas. Auf eine Platte legen und mit einem feuchten Handtuch abdecken. Eine Tortillapresse mit 2 Plastikfolien aus einer Plastik-Gefriertüte oder einer anderen Hochleistungs-Plastiktüte auslegen. Erhitzen Sie eine trockene Gusseisenpfanne, eine beschichtete Pfanne oder einen Comal, bis sie mäßig heiß sind. Flache jeden Teigball in der Tortillapresse ab, entferne dann den Kunststoff von oben und ziehe die Tortilla mit den Fingerspitzen ab und ziehe das untere Blatt ab. Legen Sie die Tortillas einzeln auf die Pfanne und kochen Sie sie etwa 30 bis 45 Sekunden pro Seite. Drücken Sie dabei mit den Fingerspitzen auf die Oberseite jeder Tortilla, damit sie aufbläht. Legen Sie die heißen Tortillas auf ein Handtuch. Wenn sie noch warm, aber nicht heiß sind, stapeln Sie sie und wickeln Sie sie in ein Handtuch. Sofort servieren oder abkühlen lassen, gut in Plastik oder eine Plastiktüte einwickeln und bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern.