Anonim

Zutaten

1 1/3 Tassen Allzweckmehl

2/3 Tasse Steinmehl Maismehl

1/3 Tasse brauner Zucker

1 Esslöffel Backpulver

1 Teelöffel Backpulver

Prise Salz

1/2 Tasse Naturjoghurt

1/4 Tasse Vollmilch

2 große Eier plus 1 Eiweiß

2 Esslöffel Pflanzenöl

2 große Äpfel, geschält, entkernt und gewürfelt

1 Teelöffel Zimt

Richtungen

  1. Ofen auf 375 Grad vorheizen. Eine runde 9-Zoll-Kuchenform leicht einölen und beiseite stellen.
  2. Mehl, Maismehl, braunen Zucker, Backpulver, Backpulver und Salz in eine große Schüssel geben und mischen. In einer kleinen Schüssel Joghurt und Milch mischen, Eier, Eiweiß und Öl unterrühren und beiseite stellen.
  3. Werfen Sie die Äpfel mit dem Zimt. Fügen Sie zu den trockenen Zutaten hinzu und werfen Sie, um die Frucht zu beschichten. Fügen Sie die Joghurtmischung hinzu und mischen Sie sie mit einem Gummispatel, bis sie gerade kombiniert ist. Die Mischung wird klumpig, sollte aber nicht übermischt werden. Gießen Sie die Mischung in die vorbereitete Kuchenform und verteilen Sie sie bis zum Rand.
  4. Backen Sie, bis der Kuchen goldbraun ist und ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt, 40 bis 45 Minuten. In der Pfanne auf dem Gestell abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen den Kuchen auf ein Schneidebrett drehen und in 8 Keile schneiden. Teilen Sie jeden Keil in zwei Hälften und rösten Sie unter einem Grill mit der Seite nach oben. Warm servieren.