Anonim

Zutaten

Für die Cookies:

2 Sticks ungesalzene Butter, in Stücke geschnitten und bei Raumtemperatur

2/3 Tasse Kristallzucker

1/2 Tasse hellbrauner Zucker verpackt

3 Esslöffel Vollmilch

1/2 Teelöffel Vanilleextrakt

1 1/2 Tassen Allzweckmehl

3/4 Tasse ungesüßtes Kakaopulver

1/2 Teelöffel Salz

1/4 Teelöffel Backpulver

1/2 Tasse halbsüße Mini-Schokoladenchips (optional)

Für die Füllung:

1 1/2 Tassen gehackte geröstete ungesalzene Pistazien

1 1/2 Tassen Mascarpone

3/4 Tasse Ricotta

1 1/2 Tassen Puderzucker

1/2 Teelöffel Vanilleextrakt

3/4 Teelöffel Salz

Image

Richtungen

  1. Kekse machen: Butter und beide Zucker mit einem Mixer cremig schlagen. Milch und Vanille unterrühren. Mehl, Kakao, Salz und Backpulver in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Bei niedriger Geschwindigkeit die trockenen Zutaten langsam zur Buttermischung geben und verrühren, bis alles gut vermischt ist. Falls gewünscht, die Schokoladenstückchen einrühren. Schaufeln Sie den Teig auf ein Blatt Wachspapier
  2. und zu einem 2 Zoll dicken Baumstamm formen. Wickeln Sie das Wachspapier ein und kühlen Sie es mindestens 2 Stunden oder über Nacht.
  3. Den Backofen auf 350 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Schneiden Sie den Teig mit einem scharfen Messer in 1/3-Zoll-dicke Runden. Auf das vorbereitete Backblech legen und 10 Minuten backen. Die Kekse auf dem Backblech einige Minuten abkühlen lassen und dann zum vollständigen Abkühlen auf ein Gestell legen.
  4. In der Zwischenzeit die Füllung herstellen: 3/4 Tasse Pistazien, Mascarpone, Ricotta, Puderzucker, Vanille und Salz mit einem Mixer bei niedriger Geschwindigkeit mischen, bis sie gerade gemischt sind; Nicht übermischen, da sonst die Füllung zu dick wird. (Es kann einen Tag im Voraus zubereitet und gekühlt werden.)
  5. Zum Zusammenbau etwa 2 cm Füllung zwischen 2 Kekse legen. Wiederholen Sie mit den restlichen Keksen und Füllung. Rollen Sie die Ränder in den restlichen 3/4 Tasse Pistazien.