Anonim

Zutaten

Für die Schokoladenkruste:

1 1/2 Tassen Allzweckmehl

1/4 Tasse Zucker

2 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver

8 Esslöffel (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur

Für die Kokosmakrone:

4 Tassen ungesüßte Kokosflocken

8 große Eiweiße

2 Tassen Konditoren? Zucker

1/2 Tasse gesüßte Kokoscreme

2 Unzen geschmolzene bittersüße Schokolade zum Dekorieren

Richtungen

  1. Stellen Sie einen Rost in die Mitte des Ofens und heizen Sie ihn auf 375 Grad vor.
  2. Beschichten Sie eine 9 x 13 Zoll große Backform leicht mit Antihaft-Gemüsespray.
  3. Mehl, Zucker und Kakao in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Metallklinge geben. Fügen Sie bei eingeschalteter Maschine die Butter Stück für Stück hinzu. Prozess, bis der Teig gründlich vermischt ist und sich zusammenmassiert.
  4. Rollen Sie den Teig zwischen 2 Blatt Wachspapier oder Pergament in ein 9 x 13 Zoll großes Rechteck. 1 Blatt Wachspapier abziehen und den Teig in den Boden der vorbereiteten Pfanne geben. Ziehen Sie das andere Blatt ab. Mit einer Gabel kleine Löcher in den Teig stechen. Während der Herstellung der Makrone im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Kokosnuss Makronen:
  6. Mischen Sie die 4 Tassen Kokosnuss, das Eiweiß, den Puderzucker und die Kokoscreme zusammen. Drücken Sie diese Makronenmischung leicht über die Kokosnusskruste. Backen Sie bis goldbraun und gerade erst fest, ca. 15 Minuten. Zum Abkühlen auf ein Gestell stellen. Schneiden Sie in ungefähr 3 x 3 Zoll große Quadrate. Mit geschmolzener Schokolade beträufeln.