Anonim

Zutaten

Schokoladenblatt:

1 3/4 Tasse Sahne

1 Tasse Wasser

1/2 Tasse Zucker

1 1/2 Teelöffel Carrageenan

1 Tasse 40 Prozent dunkle Schokoladenstückchen, geschmolzen

Kakaonibcreme:

1 Tasse Sahne plus 1 Tasse

1 Tasse Kakaonibs

4 Blatt Bronze Gelatine, geblüht

1/4 Tasse Eiweiß

1/2 Tasse Zucker

Port-Sauce:

3 Tassen Port

4 Nelken

2 Sticks Zimt

1 Sternanis

1 ganzer Piment

Für Kakaonib-Tuiles:

1/2 Tasse Isomalt

1/2 Tasse Kakaonibs

1/4 Tasse gemahlene Shortbread-Kekse

Himbeeren zum Garnieren

Richtungen

  1. So machen Sie das Schokoladenblatt: Mischen Sie in einem Topf Sahne, Wasser, Zucker und Carageenan. Fügen Sie die geschmolzene Schokolade hinzu und bringen Sie sie unter ständigem Rühren zum Kochen. Gießen Sie durch einen Chinois auf eine mit Acetat ausgekleidete Viertelblechpfanne. Lass setzen.;
  2. So machen Sie die Kakaonib-Creme: Bringen Sie 1 Tasse der Creme in einem Topf mit den Kakaonibs zum Kochen. 5 Minuten köcheln lassen, dann in einen Mixer geben und gut mischen. In eine Schüssel geben und die Gelatine hinzufügen.
  3. In einer mittelgroßen Schüssel das Weiß und den Zucker zu mittleren Spitzen schlagen. Das Weiß unter die Kakaonib-Mischung heben. Die restliche 1 Tasse Sahne zu weichen Spitzen schlagen und unter die Nibs-Eiweiß-Mischung heben. Auf eine mit Acetat ausgekleidete Viertelblechpfanne gießen.
  4. Portweinsauce zubereiten: In einem kleinen Topf den Portwein mit Nelken, Zimt, Sternanis und Piment köcheln lassen, bis eine Sirupkonsistenz erreicht ist.;
  5. So machen Sie die Kakaonib-Tuiles: Heizen Sie den Ofen auf 375 Grad vor.
  6. Mahlen Sie Isomalt, Kakaonibs und Shortbread-Kekse zu einem feinen Pulver. Sieben Sie auf ein mit Pergamentpapier ausgekleidetes Blattfach. 7 Minuten backen. Leicht abkühlen lassen und in die gewünschte Form schneiden.
  7. Zusammenbauen: Legen Sie das Schokoladenblatt vorsichtig auf das Kakaonib-Cremeblatt. Schneiden Sie mit einem Ringschneider einen Kreis oder ein Quadrat aus. Top mit einer ähnlichen Größe Kakao Feder Tuile. Mit ein paar frischen Himbeeren in Portwein-Sauce garnieren.