Anonim

Zutaten

Mandeln oder Walnüsse sind ein guter Ersatz für die Haselnüsse in diesem Rezept.

Kuchenteig:

1 1/2 Tassen ganze Haselnüsse, etwa 6 bis 7 Unzen

8 Unzen halbsüße Schokolade, in 1/4-Zoll-Stücke geschnitten

16 Esslöffel (2 Sticks) ungesalzene Butter

1 Tasse Zucker, geteilt

8 Eier, getrennt

1 Tasse Allzweckmehl

1/4 Teelöffel Salz

Schokoladenüberzug:

1/3 Tasse Wasser

1/3 Tasse leichter Maissirup

1 Tasse Zucker

8 Unzen halbsüße Schokolade, in 1/4-Zoll-Stücke geschnitten

Richtungen

  1. Stellen Sie einen Rost in die mittlere Ebene des Ofens und heizen Sie ihn auf 350 Grad vor. Eine 12-Tassen-Bundt-Pfanne mit Butter bestreichen, die gebutterte Oberfläche mit Mehl bestäuben und den Überschuss ausschütteln.
  2. Legen Sie die Haselnüsse in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Stahlklinge und pulsieren Sie kontinuierlich, bis sie fein gemahlen sind.
  3. Eine kleine Pfanne Wasser zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Legen Sie die Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel und stellen Sie sie unter gelegentlichem Rühren über die Pfanne, bis sie geschmolzen ist. Nehmen Sie die Schüssel aus der Pfanne und stellen Sie sie beiseite.
  4. In einer großen Rührschüssel die Butter und eine halbe Tasse Zucker weich und leicht schlagen. Die Schokoladen- und Kratzschüssel und die Schläger einrühren. Eigelb nacheinander unterrühren. Kratzschale und Schläger. Die gemahlenen Haselnüsse und das Mehl von Hand einrühren.
  5. In einer sauberen, trockenen Rührschüssel das Eiweiß mit dem Salz bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis es schaumig ist. Schlagen Sie das Eiweiß weiter, bis es weiß und undurchsichtig ist, und beginnen Sie, seine Form zu behalten, wenn die Schläger angehoben werden. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit und schlagen Sie den restlichen 1/2-Tassen-Zucker allmählich ein. Schlagen Sie das Eiweiß weiter, bis es einen weichen, glänzenden Scheitelpunkt aufweist.
  6. Rühren Sie ein Viertel des Eiweißes in den Teig, um ihn aufzuhellen, und falten Sie das restliche Eiweiß mit einem Gummispatel unter, bis keine Eiweißstreifen mehr vorhanden sind. Kratzen Sie den Teig in die vorbereitete Pfanne.
  7. Backen Sie den Kuchen etwa 35 bis 45 Minuten, bis er gut aufgegangen ist und ein Zahnstocher oder Spieß zwischen dem Rand der Pfanne und dem Zentralrohr sauber herauskommt. Stellen Sie ein Gestell auf die Pfanne und drehen Sie Kuchen und Pfanne um, um es abzukühlen. Nehmen Sie die Pfanne nach 5 Minuten heraus und lassen Sie den Kuchen abkühlen.
  8. Für die Glasur Wasser, Maissirup und Zucker in einem Topf vermischen und gut umrühren. Bei schwacher Hitze zum Kochen bringen und gelegentlich umrühren, um den Zucker aufzulösen. Vom Herd nehmen und Schokolade hinzufügen. Die Pfanne schwenken, damit die Schokolade in heißen Sirup getaucht wird, dann 2 Minuten stehen lassen. Glasur glatt rühren.
  9. Schneiden Sie vor dem Glasieren des Kuchens eine Scheibe aus steifem Wellpappe, die unter den Kuchen passt. Schneiden Sie ein Loch in den Galopp, das dem zentralen Rohr in der Kuchenform entspricht. Schieben Sie den Karton unter den Kuchen und legen Sie ihn auf ein Gestell über eine Geleerollenpfanne. Gießen Sie die Glasur aus der Pfanne auf den höchsten Punkt des Kuchens, damit die Glasur nach außen und in die Mitte des Kuchens tropfen kann. Lassen Sie die Glasur trocknen, bevor Sie den Kuchen bewegen.