Anonim

Zutaten

6 Unzen bittersüße Schokolade, fein gehackt

6 Esslöffel ungesalzene Butter bei Raumtemperatur

1/4 Tasse Zucker

2 große Eier bei Raumtemperatur

1 Esslöffel Allzweckmehl

Etwa 1/2 Tasse Schokoladensauce, erwärmt

1 Tasse Himbeeren

Richtungen

  1. Heizen Sie den Ofen auf 400F vor. Halten Sie vier 1/2-Tassen-Auflaufförmchen, Muffinformen oder Einweg-Aluminiumbecher bereit. Wenn sie nicht antihaftbeschichtet sind, beschichten Sie sie leicht mit antihaftbeschichtetem Backspray. Die Auflaufförmchen auf einem Backblech anordnen. Kombinieren Sie in der oberen Hälfte eines Wasserbad Schokolade, Butter und Zucker. Über (nicht berührendes) kaum kochendes Wasser in die untere Pfanne geben und unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel erhitzen, bis es geschmolzen, vollständig vermischt und glatt ist. Fügen Sie die Eier einzeln hinzu und verquirlen Sie sie nach jeder Zugabe gut. Vom Herd nehmen und das Mehl unter Rühren hinzufügen.
  2. Den Teig gleichmäßig auf die Auflaufförmchen verteilen und das Backblech in den Ofen legen. Backen Sie für 12 Minuten oder bis es gerade fest ist, leicht rissig oben und klebrig im Inneren. Überbacken Sie nicht, sonst sind die Kuchen zu fest. Aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten stehen lassen.
  3. Pool ca. 2 Esslöffel der warmen Sauce in der Mitte jedes Desserttellers. Drehen Sie eine Auflaufform über jeden Saucenpool und tippen Sie vorsichtig mit den Fingern darauf, um den warmen Kuchen zu entformen. Jede Platte mit der gleichen Menge Himbeeren bestreuen und sofort servieren.