Anonim

Zutaten

64 Unzen weiße Schokolade, temperiert

32 Unzen bittersüße Schokolade, temperiert

Kakaobutter, geschmolzen

Pulverförmige Lebensmittelfarbe nach Bedarf

Obstjuwelen, Rezept folgt

Obstjuwelen (Pate De Fruit):

1 Tasse Apfelmus

1 1/2 Tassen Aprikosen, frisch oder in Dosen (und abgetropft), geschält und entkernt

2 1/4 Tassen Zucker plus extra zum Abstauben

1 Tasse frische Himbeeren, optional

Image

Richtungen

Spezialausrüstung:
Kunststoffkörperform aus einem Display-Fachgeschäft Röhrenform, Posterrohr kann verwendet werden Einfache Kunststoff-Gesichtsmaske aus einem Partyfachgeschäft
  1. Es gibt einige Dinge zu beachten, wenn Sie ein Projekt wie dieses starten. Erstens viel Spaß. Zweitens, je größer die Form, desto dicker die Schokoladenschicht.
  2. Für die Basis: Es gibt einige Optionen für die Herstellung einer Schokoladenbasis. Wenn Sie ein Deli-Tablett aus Kunststoff haben, können Sie eine 1/4-Zoll-dicke Schicht weißer Schokolade darauf gießen. Lassen Sie es einstellen. Wenn es aushärtet, zieht sich die Schokolade von den Seiten zurück. Drehen Sie einfach das Tablett um und achten Sie darauf, die Schokolade zu stützen. Denken Sie daran, dass die Schokoladenbasis jedes Muster annimmt, das auf dem Tablett vorhanden ist. Stellen Sie sicher, dass das Fach groß genug für den Boden Ihrer Form ist. Wenn Sie kein Tablett haben, verwenden Sie einfach einen versetzten Spatel, um eine 1/4-Zoll-dicke Schicht gehärteter Schokolade auf ein Blatt Pergamentpapier zu verteilen. Achten Sie darauf, dass Sie es bis zum Rand verteilen. Heben Sie das mit Schokolade überzogene Papier an den Ecken an und stellen Sie es an einen sauberen Ort auf Ihrer Arbeitsfläche. Lassen Sie die Schokolade 4 bis 5 Minuten leicht aushärten. Die Schokolade sollte fest genug sein, um geschnitten zu werden, aber es wird nicht hart sein. Schneiden Sie mit der Spitze eines scharfen Gemüsemessers oder eines X-Acto-Messers eine gerade Kante und eine Basis, die groß genug ist, um die Form zu halten.
  3. Für die Stützstange: Rollen Sie ein Stück Pergamentpapier in eine Röhre. Die Dicke des Rohrs wird durch die Größe Ihrer Körperform bestimmt. Dieses Teil stützt den Körper, stellen Sie also sicher, dass er lang und dick genug ist, um ihn zu halten. Stellen Sie das Röhrchen auf das Ende und füllen Sie es mit weißer Schokolade. Lassen Sie dies bis hart einstellen. Ziehen Sie das Pergamentpapier mit der Schokolade nach innen aus der Tube. Kleben Sie die Stange mit weißer Schokolade auf die Basis. Positionieren Sie es gut, damit Sie den Körper dagegen ruhen lassen können.
  4. Für den Körper: Beginnen Sie, indem Sie sowohl weiße als auch bittersüße Schokolade in die Form träufeln. Tauchen Sie Ihre sauberen, trockenen Finger in die Schüssel mit der bittersüßen Schokolade und verteilen Sie die Schokolade damit über den Nieselregen, um einen Marmoreffekt zu erzielen. Wenn Sie Ihre Finger in Schokolade tauchen, wird der Form eine dünne Schicht Schokolade hinzugefügt, wodurch das Marmormuster einfacher erstellt werden kann. Wenn die Form marmoriert ist, füllen Sie sie mit weißer Schokolade. Gießen Sie überschüssige Schokolade zurück in die Schüssel. Legen Sie die Büste verkehrt herum auf einen Rost über Pergamentpapier. Sobald die Schokolade zu härten beginnt, etwa 5 Minuten lang die Lippe mit einem Gemüsemesser sauber kratzen. Aushärten lassen. Malen Sie mit einem Pinsel eine weitere Schicht weiße Schokolade. Aushärten lassen und wiederholen, bis die Schokolade dick genug ist, um die Struktur zu stützen. Die Innenseite der Brust sollte gleichmäßig mit Schokolade überzogen sein. Sie können sehen, dass die Schokolade zum Entformen bereit ist, wenn sie sich automatisch von den Seiten der Form löst. (Fortsetzung)
  5. Wenn die Schokolade richtig temperiert ist, löst sie sich leicht aus der Form. Zum Entformen legen Sie Ihre Daumen nach außen, legen Sie Ihre ersten beiden Finger nach innen und beginnen Sie vorsichtig, die Form von der Schokolade zu heben. Drücken oder ziehen Sie nicht zu fest, sonst wird die Schokolade zerbrochen. Sie müssen diesen Hebedruck auf alle vier Seiten ausüben, um die Schokolade aus der Form zu lösen. Verwenden Sie mehr Schokolade, um die Form auf die Basis zu kleben.
  6. Für das Gesicht: Mischen Sie etwas rotes Lebensmittelfarbepulver mit etwas geschmolzener Kakaobutter. Malen Sie mit einem kleinen Pinsel die Lippen auf der Innenseite der Maske. Verwenden Sie andere Farben, um die Augen, Wangen, Augenbrauen und andere gewünschte Merkmale zu bemalen. Lassen Sie die Farben kurz einstellen. Verwenden Sie zum Füllen der Innenseite der Maske die gleichen Techniken wie zum Füllen der Brust, außer dass Sie nur weiße Schokolade verwenden. Aushärten lassen und ausformen. Verwenden Sie Schokolade, um die Maske auf den Körper zu "kleben".
  7. Für das Haar: Beginnen Sie, indem Sie sowohl weiße als auch bittersüße Schokolade auf Pergamentpapier träufeln. Tauchen Sie Ihre sauberen, trockenen Finger in die Schüssel mit weißer Schokolade und verteilen Sie damit die Schokolade auf den Nieselregen, um einen Marmoreffekt zu erzielen. Wenn Sie Ihre Finger in Schokolade tauchen, wird dem Pergament eine dünne Schicht Schokolade hinzugefügt, wodurch das Marmormuster einfacher erstellt werden kann. Lassen Sie die Schokolade 4 bis 5 Minuten leicht aushärten. Die Schokolade ist fest genug zum Schneiden, aber nicht hart. Verwenden Sie die Spitze eines scharfen Gemüsemessers, um Schokoladenstücke zu schneiden, die das Haar darstellen. Verwenden Sie gehärtete Schokolade, um die Streifen auf die Maske zu "kleben".
  8. Tragen Sie die Fruchtjuwelen auf, indem Sie sie mit Schokolade auf das Modell "kleben". Obstjuwelen können als Halskette und Ohrringe verwendet werden. Verwenden Sie Zahnstocher, um die Ohrringe am Kopf zu befestigen.

Obstjuwelen (Pate De Fruit):

  1. Apfelmus, Aprikosen und Zucker bei mittlerer Hitze in einen nicht reaktiven 2-Liter-Topf mit starkem Boden geben. Mischen Sie zusammen, dann fügen Sie die Himbeeren hinzu. Die Himbeeren dominieren den Geschmack. Wenn Sie Pate de Fruit mit Aprikosengeschmack möchten, lassen Sie die Himbeeren weg. Kombinieren Sie alle Zutaten mit einem handgehaltenen Stabmixer oder Schneebesen, bis sie glatt und homogen sind. Während die Mischung kocht, wird das natürliche Pektin in der Frucht dazu führen, dass sich die Mischung verdickt. Weiter kochen, bis es dick ist, unter ständigem Mischen. Um die richtige Konsistenz zu testen, tauchen Sie einen Schneebesen in die Mischung und halten Sie sie horizontal vor sich. Beobachten Sie, wie die Mischung vom Schneebesen tropft und zurück in die Pfanne fällt. Wenn die Mischung auf dem Schneebesen bleibt und sich wie Perlen zu kleinen Kugeln zusammenballt, ist sie fertig. Wenn es in dünnen Strängen zurück in die Pfanne tropft, muss es etwas länger gekocht werden.
  2. Wenn die Mischung etwas dicker als Marmelade ist, gießen Sie sie in einen herausgespritzten Behälter. Füllen Sie je nach gewünschtem Design der Juwelen entweder eine halbe Kuppel oder ein dreieckiges Flexipan und lassen Sie es 4 Stunden bei Raumtemperatur ruhen. Wenn die Mischung ausgehärtet ist, entfernen Sie jedes Juwel und rollen Sie es in Zucker. Wenn Sie kein Flexipan haben, können Sie die Pate de Fruit in eine 10-Zoll-Tortenform oder einen Kuchenring auf einem mit Pergamentpapier bedeckten Backblech gießen. Lassen Sie die Pate de Fruit abkühlen und erstarren, ca. 3 Stunden bei Raumtemperatur. Wenn die Mischung ausgehärtet ist, entfernen Sie jedes Juwel und rollen Sie es in Zucker. Führen Sie zum Entformen ein scharfes Gemüsemesser zwischen die Frucht und die Form und heben Sie die Form ab. (Zu diesem Zeitpunkt kann die Pate de Fruit bis zu 2 Monate in Plastik eingewickelt und in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.) Streuen Sie eine dünne Schicht Zucker auf die Oberseite der Pate de Fruit und drehen Sie sie auf ein anderes Blatt Pergamentpapier. Entfernen Sie das Pergament, das jetzt oben liegt. Diese Seite mit mehr Zucker bestreuen. Schneiden Sie die Pate de Fruit mit einem feuchten Kochmesser oder -schneider in beliebige Formen. Jedes Stück komplett in Zucker rollen und servieren. Nicht im Kühlschrank lagern, da der Zucker durch die Luftfeuchtigkeit schmilzt.
  3. Wie man Schokolade temperiert (aus dem Dessertzirkus, außergewöhnliche Desserts, die Sie zu Hause machen können von Jacques Torres):
  4. Schokolade wird so temperiert, dass sie nach dem Schmelzen ihren Glanz behält und wieder aushärtet, ohne kreidig und weiß zu werden (dies geschieht, wenn sich die Fettmoleküle trennen und auf der Schokolade bilden). Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Temperieren.
  5. Eine der einfachsten Möglichkeiten, Schokolade zu temperieren, besteht darin, sie in kleine Stücke zu hacken und sie dann 30 Sekunden lang mit hoher Leistung in die Mikrowelle zu stellen, bis der größte Teil der Schokolade geschmolzen ist. Achten Sie darauf, dass Sie es nicht überhitzen. (Die Temperatur von dunkler Schokolade sollte zwischen 88 und 90 Grad Fahrenheit liegen, etwas wärmer als Ihre Unterlippe. Sie behält ihre Form auch dann, wenn sie größtenteils geschmolzen ist. Weiße und Milchschokoladen schmelzen bei einer Temperatur, die aufgrund der Menge von etwa 2 Grad Fahrenheit niedriger ist Laktose, die sie enthalten.) Alle verbleibenden Klumpen schmelzen in der Restwärme der Schokolade. Verwenden Sie einen Stabmixer oder Schneebesen, um die Klumpen aufzubrechen. Normalerweise beginnt sich Schokolade an der Seite der Schüssel zu setzen oder zu kristallisieren. Mischen Sie diese Kristalle beim Abbinden in die geschmolzene Schokolade, um sie zu temperieren. Eine Glasschale speichert die Wärme gut und hält die Schokolade länger temperiert.
  6. Eine andere Art, Schokolade zu temperieren, ist das Säen. Fügen Sie bei dieser Methode geschmolzene Schokolade mit kleinen Stücken ungeschmolzener Schokolade hinzu. Die Menge an ungeschmolzener Schokolade, die hinzugefügt werden soll, hängt von der Temperatur der geschmolzenen Schokolade ab, beträgt jedoch normalerweise 1/4 der Gesamtmenge. Es ist am einfachsten, dafür einen Stabmixer oder einen Schneebesen zu verwenden.
  7. Die klassische Art, Schokolade zu temperieren, heißt Tabliering. Zwei Drittel der geschmolzenen Schokolade werden auf einen Marmor oder eine andere kalte Arbeitsfläche gegossen. Die Schokolade wird ausgebreitet und mit einem Spatel bearbeitet, bis ihre Temperatur ungefähr 30 ° C beträgt. In diesem Stadium ist sie dick und beginnt zu härten. Diese temperierte Schokolade wird dann zu der verbleibenden nicht temperierten Schokolade gegeben und gründlich gemischt, bis die Masse eine völlig gleichmäßige Temperatur hat. Wenn die Temperatur immer noch zu hoch ist, wird ein Teil der Schokolade weiter auf der kalten Oberfläche bearbeitet, bis die richtige Temperatur erreicht ist. Dies ist viel Arbeit, erfordert viel Platz und macht ein großes Durcheinander.
  8. Eine einfache Methode zur Überprüfung des Temperierens besteht darin, eine kleine Menge Schokolade auf ein Stück Papier oder auf die Spitze eines Messers aufzutragen. Wenn die Schokolade richtig temperiert wurde, härtet sie gleichmäßig aus und zeigt innerhalb weniger Minuten einen guten Glanz.