Anonim

Zutaten

Kruste:

9 Esslöffel (1 Stick plus 1 Esslöffel) kühle ungesalzene Butter, in Stücke schneiden

3/8 Tasse Zucker

1 Eigelb

1/4 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

1/4 Teelöffel Backpulver

Knapp 1 1/2 Tassen Allzweckmehl

1/4 Tasse Kakaopulver, vorzugsweise nach holländischem Verfahren, plus extra zum Rollen

Füllung:

6 Eigelb

4 Eier

1/4 Tasse Zucker

18 Unzen halbsüße Schokolade, geschmolzen

10 Esslöffel (1 Stick plus 2 Esslöffel) ungesalzene Butter, geschmolzen

1 Tasse Himbeeren

Schlagsahne zum Servieren, optional

Richtungen

Spezialausrüstung:
10 bis 12 Auflaufförmchen
  1. Kruste: Butter und Zucker in einem Mixer mit Paddelaufsatz (oder mit einem Handmixer) schaumig rühren. Eigelb und Vanille hinzufügen und mischen. Die restlichen Zutaten zusammenrühren, dann zur Buttermischung geben und mischen. Den Teig zu einer Scheibe formen, in Plastik einwickeln und 1 Stunde kalt stellen. In der Zwischenzeit eine Arbeitsfläche mit Kakao bestreuen. Rollen Sie den Teig auf eine Dicke von etwa 1/8-Zoll aus und schneiden Sie dann die Runden so, dass sie auf die Tortenoberteile passen.
  2. Füllung: Heizen Sie den Ofen auf 375 Grad F. Kombinieren Sie das Eigelb, die ganzen Eier und den Zucker in einem Mixer mit Schneebesenaufsatz und peitschen Sie, bis es locker und leicht ist. Rühren Sie die geschmolzene Schokolade in die Eimischung. Die geschmolzene Butter einrühren.
  3. Verwenden Sie eine Kelle oder einen Krug, um die Füllung auf 10 bis 12 Auflaufförmchen aufzuteilen. Drücken Sie vorsichtig 3 Himbeeren in jede. Die Auflaufförmchen auf einem Backblech anordnen. Die Kuchenfüllung 6 Minuten backen. Entfernen Sie die Kuchen, aber lassen Sie den Ofen an. Belegen Sie jeden Kuchen mit einer Runde Schokoladenkruste und backen Sie weitere 8 bis 10 Minuten, bis er knusprig ist. Leicht abkühlen lassen und mit Schlagsahne servieren. Oder vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen und wieder aufwärmen. Am selben Tag servieren.