Anonim

Zutaten

3/4 Tasse Allzweckmehl

1 Teelöffel gemahlener Zimt

1/2 Teelöffel gemahlene Nelken

1/2 Teelöffel gemahlener Piment

1/4 Teelöffel Salz

12 Esslöffel (1 1/2 Sticks) ungesalzene Butter, erweicht

1 1/2 Tassen hellbrauner Zucker, fest verpackt

3 Unzen ungesüßte Schokolade, geschmolzen

3 große Eier

1 Tasse Walnussstücke, ca. 4 Unzen, grob gehackt

Richtungen

  1. Ausrüstung: Eine 10 x 15 x 1 Zoll große Pfanne, gebuttert und mit Pergament oder Folie ausgekleidet
  2. Stellen Sie einen Rost in die mittlere Ebene des Ofens und heizen Sie ihn auf 375 Grad vor.
  3. Mehl, Gewürze und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Zum Mischen gut umrühren und die trockenen Zutaten auf ein Stück Pergament oder Wachspapier sieben.
  4. In der Schüssel eines Elektromixers die Butter mit dem Zucker bei niedriger Geschwindigkeit schlagen, bis sie gerade gemischt ist. Die Schokolade und dann die Eier nacheinander unterrühren und zwischen jeder Zugabe glatt schlagen. Die trockenen Zutaten, die Kratzschüssel und die Rührer mehrmals einrühren. Aus dem Mixer die gehackten Nüsse unterheben. Kratzen Sie den Teig auf die vorbereitete Pfanne und glätten Sie die Oberseite mit einem versetzten Metallglasurspatel oder einem Gummispatel.
  5. Backen Sie die Riegel etwa 30 Minuten lang, bis sie fest, aber nicht trocken sind. In der Pfanne auf einem Gestell abkühlen lassen. Schneiden Sie 1/8-Zoll von den Rändern ab und schneiden Sie das abgekühlte Blatt mit einem scharfen Messer mit dünner Klinge in 2-Zoll-Quadrate.
  6. Lagerung: Bewahren Sie die Riegel zwischen Wachspapierblättern in einer Dose oder einem anderen Behälter mit dicht schließendem Deckel auf.