Anonim

Zutaten

1 1/2 Kleiderbügel- oder Rocksteaks (ich bevorzuge Kleiderbügelsteak für den Nierengeschmack)

2 Unzen Raps-, Gemüse- oder Maisöl sowie mehr zum Braten

2 Unzen Kandiszucker

3 Unzen Moutai oder chinesischer Getreidealkohol

4 Unzen Reis kochen Wein

10 gehackte Knoblauchzehen

1 große Zwiebel, gehackt

1 Esslöffel Meerrettich zubereitet (traditionell wird Ingwer verwendet, aber ich verwende Meerrettich, der besser zu rotem Fleisch passt)

4 Unzen Sojasauce plus 2 Unzen dunkle Sojasauce

2 Unzen fermentierte süße Reissauce (erhältlich in jedem asiatischen Lebensmittelgeschäft)

3 Tassen Wasser

2 Tassen Cherry Cola

2 hu yieh Blätter (getrocknete Lotusblätter)

8 chinesische Brötchen (Gwa Bao, ein weißes gefaltetes Brötchen von einem chinesischen Lebensmittelhändler)

Image

Richtungen

  1. Die Reihenfolge der Operationen besteht darin, das Rocksteak in 3-Zoll-Stücke zu schneiden. Das Öl bei mittlerer Hitze in eine große Pfanne geben. Fügen Sie das Rindfleisch hinzu und bräunen Sie es auf jeder Seite 2 Minuten lang an. Aus der Pfanne nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Spülen Sie die Innenseite der Pfanne während des Abtropfens leicht mit warmem Wasser ab, wischen Sie sie mit einem Papiertuch ab und stellen Sie sie wieder auf den Herd. Stellen Sie sicher, dass die Pfanne innen trocken ist, damit das Öl nicht platzt. Die Pfanne mit Öl bestreichen und die Kandiszucker hinzufügen. 1 Minute oder bis zur Hälfte bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Fügen Sie das gebräunte Rindfleisch hinzu und rühren Sie, bis es karamellisiert ist.
  2. Die Pfanne vom Herd nehmen, Moutai hinzufügen und mit einem langen Streichholz in der Küche anzünden. Lassen Sie es 10 bis 15 Sekunden lang flammen und stellen Sie dann die Pfanne wieder auf die Hitze. Fügen Sie den Reiswein, Knoblauch, Zwiebel, Meerrettich, 4 Unzen Sojasauce und die fermentierte Reissauce hinzu. 2 Minuten köcheln lassen und dann 2 Tassen Wasser hinzufügen. 5 Minuten köcheln lassen, dann den Schaum von der Oberseite abschöpfen. Fügen Sie die Kirsch-Cola hinzu und lassen Sie sie unbedeckt bei starker Hitze 10 Minuten kochen. Die restliche Tasse Wasser einrühren und abdecken. Kochen Sie bis zart, normalerweise weitere 50 Minuten.
  3. Stellen Sie etwa 20 Minuten vor dem Servieren einen Bambusdampfer auf. Die getrockneten Lotusblätter in den Dampfgarer geben und die 8 Brötchen darauf legen. Dampf bis weich, aber immer noch fest, normalerweise 3 bis 5 Minuten.
  4. Das Rindfleisch grob hacken. Sie wollen es nicht fein hacken, Sie wollen nur schöne mundgerechte Stücke wie gehacktes Bruststück. Füllen Sie jedes Brötchen mit dem Rindfleisch und einigen Zwiebeln aus dem Topf.
  5. Übertragen Sie die Lotusblätter auf eine Servierplatte und ordnen Sie die Brötchen darauf. Die großen Blätter geben ein schönes Aroma ab und sehen cool aus. Es ist eine gute Partypräsentation zum Servieren.