Anonim

Zutaten

6 Ohren frischer Zuckermais in ihren Schalen

3 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen

1 Esslöffel mildes Chilipulver bester Qualität

1/2 Tasse saure Sahne, mit 1 Esslöffel Milch zu dünn geschlagen

1/3 Tasse geriebener Anejo oder Romano-Käse

Richtungen

  1. Ziehen Sie alle Schalen vom Mais zurück, ohne ihn zu entfernen. Ziehen Sie die gesamte Seide ab und entfernen Sie sie mit einer weichen Bürste, um die letzten hartnäckigen Fäden zu erhalten. Bringen Sie die Schalen wieder in ihre ursprüngliche Position und drehen Sie die Spitzen.
  2. Decken Sie den Mais in einer großen, tiefen Schüssel mit kaltem Wasser ab und beschweren Sie ihn mit einem Teller, damit alle unter Wasser bleiben. Lassen Sie den Mais 1 Stunde einweichen. In der Zwischenzeit ein Holzkohlefeuer anzünden und brennen lassen, bis die Kohlen mittelheiß sind. Stellen Sie den Grillrost 4 Zoll von den heißen Kohlen entfernt ein. Legen Sie den Mais auf den Grillrost und braten Sie ihn 15 bis 20 Minuten lang, wobei Sie ihn häufig mit einer Zange wenden. Ziehen Sie einige Schalen zurück, um die Kerne auf Wunsch auf Branntwein zu testen. Vom Grill nehmen, einige Minuten abkühlen lassen und die Schalen wieder zum Boden zurückziehen, damit Sie sie als Griff zum Aufnehmen des Mais verwenden können. Beiseite stellen, bis der Rest der Mahlzeit fertig ist. Bürsten Sie den Mais mit der Butter und legen Sie ihn für etwa 10 Minuten wieder in den Grillrost. Drehen Sie ihn häufig, bis er schön gebräunt ist. Den Mais mit Chilipulver bestreuen und die saure Sahne und den Käse am Tisch verteilen, damit die Gäste sich selbst helfen können.