Anonim

Zutaten

2 Esslöffel (30 Milliliter) Forellenkaviar

2 1/2 Esslöffel (35 Milliliter) Lachskaviar

10 Mini-Nelken

1 3/4 Pfund (600 Gramm) geräucherter Lachs

11 Unzen (300 Gramm) geräucherte Forelle

1 Pfund (450 Gramm) Bachforelle

2 Schalotten

1 Bouquet Kerbel (mit 30 Zweigen garnieren und den Rest hacken)

Saft aus 2 Zitronen, geteilt

Mit Salz und Pfeffer würzen

400 Gramm Wurzelsellerie

200 Gramm Taro-Wurzel

1 1/2 Tassen natives Olivenöl

1 Bouquet Schnittlauch (2/3 fein gehackt, 1/3 ganz)

Richtungen

  1. Die 10 Auflaufförmchen mit dem geräucherten Lachs auslegen (Platz für den Zahnstein lassen). Gehackte geräucherte und frische Forellen mit Schalotten, Kerbel, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen. Teilen Sie die Zahnsteinmischung in die 10 Auflaufförmchen und drücken Sie die Füllung, indem Sie den geräucherten Lachs unterheben, um ein kleines Päckchen zu bilden. Kühlen Sie die Timbales für 2 Stunden. Wurzelsellerie in kreisförmige Scheiben schneiden. Schneiden Sie die Taro-Wurzel in 5 Zoll lange Dreiecke und lassen Sie sie goldbraun in Rapsöl fallen. Würzen Sie sie mit etwas Salz, solange sie noch warm sind. Mischen Sie Olivenöl mit etwas Zitronensaft, gehacktem Schnittlauch, den beiden Kaviar und dem Pfeffer, um eine Vinaigrette zu erhalten.
  2. Zum Servieren Chartreuse auf einen Teller legen, die Vinaigrette um die Chartreuse legen und um 12.00 Uhr, 16.00 Uhr und 20.00 Uhr 3 Chips gebratenen Wurzelsellerie auf den Teller legen. Legen Sie einen Taro-Chip, zwei ganze Schnittlauche und eine Nelke in die Mitte jeder Chartreuse, um die Präsentation zu beenden. Legen Sie den Kerbelzweig vor jeden Wurzel-Sellerie-Chip. Dekoration: Pfeffer um den Teller mahlen.