Anonim

Zutaten

1 Tasse Chana Dal (gelbe Erbsen), gewaschen

1 Knoblauchzehe

1/4-Zoll-Stück Knoblauch

1 heißer grüner Chili, gestielt

1/4 Tasse Wasser

1/2 Tasse fein gehackte Zwiebeln

2 bis 3 Esslöffel fein gehackter frischer Dill (oder Koriander)

10 bis 15 frische Curryblätter (optional)

Salz nach Geschmack

1/4 bis 1/2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

Pflanzenöl zum Frittieren

Richtungen

  1. Weiche den Dal in ausreichend Wasser ein, um ihn mindestens 2 Stunden lang zu bedecken. Abgießen und beiseite stellen. Knoblauch, Ingwer und Chili in einer Küchenmaschine fein hacken. Fügen Sie den abgetropften Dal hinzu und hacken Sie ihn erneut. Fügen Sie 1/4 Tasse Wasser hinzu, um eine ziemlich glatte Paste zu erhalten. Achten Sie darauf, nicht zu viel Wasser hinzuzufügen - dies erschwert die Formgebung der Knödel.
  2. Übertragen Sie die Mischung in eine große Rührschüssel. Fügen Sie die Zwiebeln, den Dill, die Curryblätter, das Salz und den Pfeffer hinzu. Gut mischen. Warmes Öl zum Frittieren in einem Wok oder einer Fritteuse bei mittlerer bis hoher Hitze. Machen Sie mit Ihren Fingern abgerundete walnussgroße Kugeln aus der Dal-Mischung und lassen Sie sie vorsichtig in das heiße Öl fallen. Löffeln Sie etwas über die Knödel, um sie zu versiegeln. Wenn die Unterseite leicht gebräunt ist, drehen Sie sie vorsichtig, um auf der anderen Seite zu kochen. Einige Minuten kochen lassen, bis alles leicht golden ist. Auf Papiertüchern abtropfen lassen und heiß servieren.