Anonim

Zutaten

1 Tasse Mehl

1 Tasse Vollkornmehl

2 Esslöffel Zucker

4 Teelöffel trockener Senf

1 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel koscheres Salz

2 Tassen Buttermilch

1/2 Tasse ungesalzene Butter, geschmolzen

2 Eier

1 Esslöffel fein gehackter frischer Thymian

Gebratenes Huhn, Rezept folgt

Dijon Sahnesauce, Rezept folgt

Gebratenes Hühnchen:

8 Hähnchenbrust ohne Knochen, Haut auf

4 Esslöffel geklärte Butter ** Siehe Cook's Note

Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer zum Würzen

Dijon-Sahne-Sauce:

4 Tassen Sahne

1 Esslöffel fein gehackte frische Thymianblätter

1 1/2 Esslöffel Dijon-Senf

1 Esslöffel körniger Dijon-Senf

Pressen Sie koscheres Salz

Richtungen

Spezialausrüstung:
Ein Waffeleisen
  1. Mehl, Vollkornmehl, Zucker, Senf, Backpulver, Backpulver und Salz zusammen sieben.
  2. Buttermilch, zerlassene Butter und Eier in einer separaten Schüssel verquirlen. Kombinieren Sie die feuchten Zutaten, trockenen Zutaten und Thymian, um einen Waffelteig zu bilden.
  3. Schöpfen Sie den Teig gemäß den Anweisungen des Herstellers in das Waffeleisen. Während das Waffeleisen geschlossen ist, schneiden Sie den Überlauf mit der Rückseite eines Messers ab. Bis golden kochen.
  4. Heiße Waffeln servieren, gekrönt mit heißem Brathähnchen und einer großzügigen Menge heißer Dijon-Sahnesauce.

Gebratenes Hühnchen:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 400 Grad F vor.
  2. Erhitzen Sie eine große ofenfeste Pfanne bei starker Hitze. In der Zwischenzeit die Hähnchenbrust mit der geklärten Butter, Salz und Pfeffer einreiben. Legen Sie das Huhn mit der Haut nach unten in die heiße Pfanne. 3 bis 4 Minuten kochen lassen, bis die Haut golden und knusprig ist. Drehen Sie die Brüste um und kochen Sie für eine weitere Minute. Drehen Sie das Huhn wieder auf die Hautseite und stellen Sie die Pfanne direkt in den Ofen. 10 bis 12 Minuten rösten oder bis die Säfte klar sind (siehe Cook's Note *). Nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen und lassen Sie das Huhn einige Minuten ruhen, bevor Sie es in Scheiben schneiden (siehe Cook's Note **).
  3. Jede Hühnerbrust diagonal in 3 Stücke schneiden.

Dijon-Sahne-Sauce:

  1. In einem Edelstahltopf Sahne und Thymian vermischen. Bei mittlerer bis hoher Hitze kochen, bis sie halbiert sind. Vom Herd nehmen und sowohl Dijon-Senf als auch Salz unterrühren. Warm servieren.
  2. Die Sauce kann mehrere Tage in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren erhitzen.