Anonim

Zutaten

Hausgemachte Fettuccine:

1 1/2 Tassen plus 3 Esslöffel Allzweckmehl (ca. 8 Unzen) plus bei Bedarf extra

1/2 Teelöffel koscheres Salz

3 große Eier plus 2 Eigelb

Huhn und Brokkoli Alfredo:

1 Pfund Brokkoliröschen, große Stücke halbiert oder geviertelt

4 Esslöffel natives Olivenöl extra

2 Teelöffel Zitronenschale (2 Zitronen)

Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

2 Esslöffel ungesalzene Butter

1 1/4 bis 1 1/2 Pfund Hähnchenbrust ohne Knochen und ohne Haut (3 kleine Brüste)

1 Esslöffel gehackter Knoblauch (4 Nelken)

3 Esslöffel Allzweckmehl

4 Tassen halb und halb

1 Tasse zerkleinerter Asiago-Käse

1 Tasse Parmesan geschreddert

2 Esslöffel frischer Zitronensaft (1 Zitrone)

2 Esslöffel gehackte frische Petersilie

Image

Richtungen

Image UHR Beobachten Sie, wie Sie dieses Rezept machen.
  1. Für die hausgemachte Fettuccine: Mehl und Salz in einem Standmixer mit Teighaken mischen. Eier und Eigelb hinzufügen und bei mittlerer Geschwindigkeit mischen. Schalten Sie den Mixer aus und kratzen Sie die Seiten der Schüssel ab, wobei Sie das Mehl in Richtung Mitte drücken. Mischen Sie weiter mit mittlerer Geschwindigkeit und wiederholen Sie diese Schritte, bis der Teig zu einer Kugel zusammenkommt. Wenn der Teig an den Seiten der Schüssel klebt, fügen Sie jeweils 1 Esslöffel Mehl hinzu, bis eine zusammenhängende Kugel entsteht. Den Teig 3 bis 4 Minuten auf mittlerer Höhe kneten. Wenn der Teig glatt und hellgelb ist und beim Pressen zurückprallt, geben Sie ihn auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche. Noch einige Male von Hand kneten und dann zu einer Kugel formen. Der Teig sollte sich feucht, aber nicht klebrig anfühlen. Je nach Bedarf mehr Esslöffel auf einmal kneten. Wickeln Sie den Teig in Plastikfolie und kühlen Sie ihn mindestens 2 Stunden, jedoch nicht länger als 4 Stunden.
  2. Montieren Sie den Standmixer mit dem Nudelrollenaufsatz und stellen Sie ihn auf die breiteste Einstellung (Nr. 1). Stellen Sie den Standmixer mit 2 bis 3 Fuß Gegenfläche nach links auf. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in drei Portionen teilen. Arbeiten Sie jeweils mit einem Stück Teig und bewahren Sie den Rest unter Plastikfolie auf, damit er nicht austrocknet.
  3. Drücken Sie mit Ihren Fingern einen Teil des Teigs in ein etwa 5 x 2 1/2 Zoll großes Rechteck. Beidseitig leicht mit Mehl bestäuben. Schalten Sie den Mischer auf niedrige Geschwindigkeit und führen Sie den Teig mit dem 2 1/2-Zoll parallel zur Walze durch die Walze. Als nächstes falten Sie die beiden Enden des Teigs in die Mitte, so dass sie sich gerade treffen, und falten Sie dann eine Hälfte über die andere, so dass sich der Teig wie ein Buch schließt. Dies wird als Laminieren des Teigs bezeichnet. Versiegeln Sie die beiden Kanten mit den Fingern und formen Sie den Teig erneut zu einem 5 x 2 1/2-Zoll-Rechteck. Den Teig mit Mehl bestäuben und ein zweites Mal durch die Walze führen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, indem Sie den Teig noch einmal laminieren und durch die Walze führen. Mit Mehl bestäuben und noch dreimal durch die Walze ziehen, je nach Bedarf mit mehr Mehl bestäuben.
  4. Stellen Sie die Walze auf Einstellung Nr. 3 ein und führen Sie den Teig zweimal durch die Walze. Stellen Sie die Einstellung Nr. 5 ein und führen Sie den Teig noch zweimal durch. Zu diesem Zeitpunkt ist der Teig über einen Fuß lang. Verwenden Sie Ihre rechte Hand, um den Teig durch die Walze zu führen, und Ihre linke Hand, um den Teig zu fangen. Gehen Sie immer sehr vorsichtig mit dem Teig um, um ein Zerreißen zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass der Teig durch die Maschine geführt wird, damit er sich nicht auf sich selbst faltet. Sie können kleine Anpassungen daran vornehmen, wie der Teig in die Walze gelangt, indem Sie ihn vorsichtig nach links oder rechts führen. Wenn der Teig zu lang ist, schneiden Sie ihn einfach in zwei Hälften und arbeiten Sie mit einer kleineren Portion.
  5. Stellen Sie zum Schluss die Walze auf Einstellung Nr. 7 ein und führen Sie den Teig noch zweimal durch. Nachdem der Teig das letzte Mal durch die Walze gegangen ist, bestäuben Sie ihn mit Mehl, falten Sie ihn über sich selbst und halten Sie ihn unter ein Stück Plastikfolie. Wiederholen Sie diese Schritte mit den restlichen zwei Teigstücken.
  6. Ersetzen Sie den Rollenaufsatz durch den Fettucine-Cutter-Aufsatz. Ein Backblech mit Mehl bestäuben. Schneiden Sie den gerollten Teig in 12-Zoll-Stücke und führen Sie ihn mit niedriger Geschwindigkeit durch den Fettucine-Cutter. Drehen Sie die Fettucine in ein Nest und legen Sie sie auf das vorbereitete Backblech. Mit Plastikfolie abdecken, während Sie den restlichen Teig schneiden. Die Oberseite der Fettucine-Nester leicht mit Mehl bestäuben, mit einem leicht angefeuchteten Papiertuch und anschließend mit Plastikfolie abdecken. Nicht länger als eine Stunde bei Raumtemperatur aufbewahren, da sonst die Nudeln austrocknen. (Macht 1 Pfund Nudelteig.)
  7. Für das Huhn und den Brokkoli Alfredo: Legen Sie ein Backblech in den Ofen und heizen Sie den Ofen auf 450 Grad vor.
  8. Mischen Sie die Brokkoliröschen mit 2 Esslöffeln Olivenöl, 1 Teelöffel Zitronenschale und Salz und Pfeffer nach Geschmack. Den Brokkoli auf das vorgewärmte Backblech geben und 18 Minuten braten, bis er leicht verkohlt und zart ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  9. Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Mit Salz abschmecken, damit das Wasser wie das Meer schmeckt.
  10. Erhitzen Sie eine 12-Zoll-Pfanne mit hoher Seite bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die Butter und die restlichen 2 Esslöffel Olivenöl hinzu. Die Hähnchenbrust mit Salz und Pfeffer bestreuen. Wenn die Butter geschmolzen ist, fügen Sie das Huhn hinzu und kochen Sie es 4 bis 5 Minuten pro Seite, bis es braun und durchgegart ist. Wenn das Huhn auf beiden Seiten gebräunt ist, aber noch nicht durchgekocht ist, auf ein Backblech legen und im Ofen fertig stellen. Abkühlen lassen und dann in 1/2-Zoll-Stücke schneiden.
  11. In dieselbe Pfanne den gehackten Knoblauch geben; 1 Minute kochen, bis es duftet. Fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie um, um zu kombinieren, wobei Sie die dunklen Stücke vom Boden der Pfanne abkratzen. 1 Tasse der Hälfte und der Hälfte unterrühren, um sicherzustellen, dass das Mehl vollständig und ohne Klumpen vermischt ist. Die restlichen 3 Tassen zur Hälfte einrühren, zum Kochen bringen und 3 bis 4 Minuten kochen lassen. Wenn die Mischung an den Rändern eingedickt ist, aber bevor Ihr Schneebesen eine Spur hinterlässt, fügen Sie den restlichen 1 Teelöffel Zitronenschale und Asiago und Parmesan hinzu und verquirlen Sie sie. Die Hitze auf niedrig stellen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce sollte die Konsistenz einer dicken Suppe haben. Wenn die Sauce zu dick wird, fügen Sie etwas Nudelwasser hinzu, um sie zu verdünnen. Das Huhn und den Brokkoli in die Käsesauce geben und bei schwacher Hitze halten.
  12. In der Zwischenzeit zu den Nudeln kochen: Die Nudelstränge auf dem Backblech trennen und in das kochende Wasser geben. 30 Sekunden kochen lassen oder bis die Nudeln oben schwimmen. Abgießen und zur Käsesauce geben. Fügen Sie den Zitronensaft hinzu und werfen Sie, um zu kombinieren. Mit Petersilie garnieren und sofort servieren.