Anonim

Zutaten

4 ganze Hähnchenbrust

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 1/2 Tassen gemahlene geröstete Walnüsse

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Esslöffel geriebene Zitronenschale

1/4 Teelöffel Cayennepfeffer

1/4 Teelöffel Zimt oder Nelken

2 Esslöffel Olivenöl

2 Esslöffel ungesalzene Butter

1 Zwiebel, gehackt

1 Esslöffel Mehl

1 1/2 Tassen Hühnerbrühe

1 bis 2 Esslöffel frischer Zitronensaft oder Essig nach Geschmack

4 Esslöffel gehackter frischer Dill oder frischer Koriander

Richtungen

  1. Wenn Sie es vorziehen, entfernen Sie die Knochen und die Haut der Hähnchenbrust und schlagen Sie sie leicht zwischen Plastikfolien. Oder lassen Sie die Knochen und die Haut zum Backen oder Braten an.
  2. Das Huhn mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Kombinieren Sie die gemahlenen Walnüsse, Knoblauch, Zitronenschale, Cayennepfeffer und Zimt mit etwas Salz.
  4. Wenn Sie die Hähnchenbrust anbraten, erhitzen Sie das Öl in einer großen Bratpfanne bei starker Hitze und bräunen Sie die Brüste schnell von allen Seiten an. Beiseite legen. Die Butter in die Pfanne geben und die Zwiebel 8 bis 10 Minuten bei mäßiger Hitze anbraten, bis sie weich ist. Fügen Sie das Mehl hinzu, rühren Sie es gut um und kochen Sie es etwa 4 Minuten lang, um den Rohmehlgeschmack loszuwerden. Die Brühe hinzufügen, gut umrühren und zum Kochen bringen.
  5. Hitze reduzieren, einige Minuten köcheln lassen. Die Walnussmischung einrühren und die Gewürze mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer anpassen. Fügen Sie 2 Esslöffel Dill oder frischen Koriander hinzu. Das Huhn wieder in die Pfanne geben, mit der Sauce bestreichen und fertig kochen.
  6. Bitte probieren Sie noch einmal Salz, Zitrone und Kräuter. Mit den restlichen Kräutern bestreuen, wenn Sie ihren Akzent benötigen, und sofort servieren.