Anonim

Zutaten

Mehlschwitze:

3 Esslöffel Butter

2 Esslöffel Olivenöl

2 Esslöffel Allzweckmehl

Hühnchen-Paprikasch-Füllung:

3 Esslöffel Butter

1 Zwiebel, gewürfelt

3 Tassen Hühnerbrühe

1 Teelöffel gehackte frische Petersilienblätter

1 Teelöffel gehackter Schnittlauch

1 Esslöffel Paprika

1 Esslöffel gehackte sonnengetrocknete Tomaten

1 Tasse saure Sahne

2 Pfund hautlose Hühnerbrust ohne Knochen

Salz und Pfeffer

Pierogi-Teig:

4 Tassen Allzweckmehl

1 Teelöffel Salz

2 Eier

1/4 Tasse saure Sahne

1 Tasse Wasser

Image

Richtungen

  1. So machen Sie die Mehlschwitze: In einer mittleren Pfanne 3 Esslöffel Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Fügen Sie das Olivenöl hinzu und rühren Sie das Mehl mit einem Holzlöffel ein. Unter Rühren kochen, bis die Mischung eindickt und von den Seiten der Pfanne zieht. Nehmen Sie die Mehlschwitze vom Herd, bevor sie bräunt.
  2. So machen Sie die Füllung: In einer großen Pfanne 3 Esslöffel Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und kochen Sie sie unter häufigem Rühren etwa 15 Minuten lang, bis die Zwiebel weich ist. Fügen Sie die Mehlschwitze zu den Zwiebeln hinzu und fügen Sie dann 1 Tasse Hühnerbrühe hinzu. Die Brühe unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis sie dickflüssig ist. Petersilie, Schnittlauch, Paprika und sonnengetrocknete Tomaten hinzufügen. Lassen Sie die Sauce wieder köcheln und rühren Sie die saure Sahne ein. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel-niedrig und köcheln Sie unter häufigem Rühren leicht, bis die Sauce etwas weniger wird. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Hühnerbrust mit Salz und Pfeffer würzen und in eine mittelgroße Pfanne geben. Fügen Sie die restlichen 2 Tassen Hühnerbrühe hinzu, decken Sie die Pfanne ab und pochieren Sie das Huhn bei mittlerer Hitze, bis es durchgekocht ist (ca. 15 Minuten). Decken Sie die Pfanne ab, erhöhen Sie die Hitze und kochen Sie das Huhn, bis die Brühe verdunstet ist. Lassen Sie das Huhn abkühlen, würfeln Sie es und geben Sie es in die abgekühlte Sauce. Die Füllung bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Pierogi zubereiten: Das Mehl mit dem Salz in eine Rührschüssel sieben. In einer separaten Schüssel die Eier mit der sauren Sahne und 1 Tasse Wasser schlagen. Rühren Sie die Eimischung allmählich in die Mehlmischung. Den Teig auf ein bemehltes Brett legen und glatt kneten. Rollen Sie den Teig etwa 1/4-Zoll dick aus. Schneiden Sie den Teig in 3-Zoll-Runden. Legen Sie einen Löffel Füllung in die Mitte jeder Runde. Die Ränder des Teigs nass machen, dann falten und versiegeln. Bringen Sie einen großen Topf mit Salzwasser bei mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen und reduzieren Sie die Hitze auf mittlere. Lassen Sie die Pierogi in Chargen in das kochende Wasser fallen und kochen Sie sie, bis sie einige Minuten schwimmen. Gut abtropfen lassen und auf Wunsch warm mit zusätzlicher Sauerrahm servieren.