Anonim

Zutaten

10 Bambusspieße

1/2 Tasse Sojasauce

1/2 Tasse Sake oder trockener Sherry

2 Teelöffel Zucker

1 Esslöffel geschälter und geriebener frischer Ingwer

2 Esslöffel Schnittlauch

2 Pfund Hähnchenbrustfilets

12 Frühlingszwiebeln (Schalotten / Frühlingszwiebeln), dunkelgrüne Spitzen entfernt

Olivenöl zum Bürsten

1/2 Tasse Sojasauce zum Eintauchen

Richtungen

  1. Bambusspieße 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen und dann abtropfen lassen. Sojasauce, Sake, Zucker, Ingwer und Schnittlauch in ein Schraubglas geben und gut schütteln.
  2. Schneiden Sie die Hähnchenbrust von Fett und Membranen ab und schneiden Sie sie in mundgerechte Würfel, etwa 1 1/2 Zoll. Legen Sie Hühnerwürfel in eine flache Glas- oder Keramikschale, gießen Sie die Marinade über die Würfel, decken Sie sie ab und kühlen Sie sie 1 Stunde lang.
  3. Heizen Sie eine Grillpfanne, einen Grill oder einen Grill vor.
  4. Schneiden Sie die Frühlingszwiebeln in 2-Zoll-Längen. Das Huhn abtropfen lassen und die Würfel abwechselnd mit Frühlingszwiebeln auf die Spieße fädeln. Hähnchen und Frühlingszwiebeln mit Olivenöl bestreichen und ca. 5 Minuten pro Seite goldbraun kochen.
  5. Heiß mit Sojasauce zum Eintauchen servieren.

Anmerkung des Kochs