Anonim

Zutaten

Chile Rub:

1 Esslöffel Ancho Chilipulver

1 Teelöffel Kreuzkümmel

1 Teelöffel Koriandersamen

1 Teelöffel Knoblauchpulver

1 Teelöffel Cayennepfeffer

3 Unzen Maisöl

3 Unzen geklärte Butter

Chipotle Chile Sauce:

1/4 Tasse weiße Zwiebel (klein gewürfelt)

2 Knoblauchzehen (in dünne Scheiben geschnitten)

1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

2 Teelöffel Tomatenmark

4 Chipolte Chilis (in Adobo)

3 Esslöffel hellbrauner Zucker

1 1/4 Tassen Wasser

1/4 gehackter Koriander

1/4 Tasse Sierra Nevada Pale Ale

2 Teelöffel gemahlener Koriander

1 Esslöffel Maisöl

Rahmspinat:

30 Unzen gekochter gehackter Spinat

4 Unzen Schalotten, geschält und fein gehackt

6 Unzen geriebener Parmesan

1 Liter Sahne

12 Unzen Butter, gekühlt bis zur Verwendung

1 1/2 Esslöffel koscheres Salz

2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

Richtungen

  1. Verwenden Sie zur Zubereitung des Chili-Einreibens eine kleine Bratpfanne und rösten Sie den Ancho-Chili, den ganzen Kreuzkümmel und die ganzen Koriandersamen bei mittlerer Hitze auf dem Herd. Anschließend die gerösteten Gewürze in einer Gewürzmühle mahlen und mit den anderen Zutaten in eine kleine Schüssel geben. Zum Würzen der Steaks das Öl und die geklärte Butter auf einer Servierplatte mischen und die Steaks in das Öl / die Butter eintauchen. Lassen Sie den Überschuss von den Steaks abtropfen und bestreichen Sie dann jede Seite der Steaks vor dem Kochen mit dem Gewürz.
  2. Für die Chipotle Chile Sauce: Um die Sauce zuzubereiten, erhitzen Sie einen kleinen Soßentopf und braten Sie die Zwiebeln und den dünn geschnittenen Knoblauch 1 Minute lang bei starker Hitze an. Als nächstes fügen Sie den Koriander und den Kreuzkümmel hinzu und rösten diese Gewürze 30 Sekunden lang. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Die Sauce beginnt sich zu verdicken. Mit einem Mixer oder einem kleinen Stabmixer pürieren Sie die Sauce, bis sie glatt ist. Servieren Sie diese Sauce mit einem Stück Steak oder Geflügel vom Grill.
  3. Für den Rahmspinat: In einem schweren Topf die Sahne halbieren. Nach dem Reduzieren vom Herd nehmen und die kalte Butter unterrühren, bis alles eingearbeitet ist. Als nächstes den Parmesan und den gekochten gehackten Spinat dazugeben und bei schwacher bis mittlerer Hitze 8 bis 10 Minuten lang auf den Herd stellen. Während dieser Zeit gut umrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.