Anonim

Zutaten

3/4 Pfund ungekochtes Hühnerfleisch, weiß oder dunkel, gemahlen

2 Esslöffel Maisstärke

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

2 Esslöffel Reisweinessig

1 Esslöffel Sojasauce

1 Esslöffel Erdnussöl

1 Esslöffel Sesamöl

1 Teelöffel Sherryweinessig

1 Tasse dicht gepackte Spinatblätter

1/2 Tasse julienned Sellerie

1/2 Tasse Karotten

1/2 Tasse julienned Zwiebel

8 bis 12 ganze Radicchio-Blätter, 15 Minuten in Eiswasser eingeweicht

2 Esslöffel Erdnussöl

1 1/2 Esslöffel fein gehackter Knoblauch

1 Esslöffel fein gehackter frischer Ingwer

3 Frühlingszwiebeln, geschnitten und gehackt

1/4 Teelöffel Chili-Pfeffer-Flocken

1/4 Tasse Reisweinessig

1/4 Tasse Pflaumenwein

2 Esslöffel Sojasauce

1/4 Tasse Hühnerbrühe

2 Esslöffel gehackte frische Minze oder Koriander

Richtungen

  1. Kombinieren Sie in einer kleinen Schüssel das Huhn und die Maisstärke. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel den Reisweinessig, die Sojasauce, die Erdnuss- und Sesamöle und den Sherryweinessig verquirlen. Fügen Sie den Spinat, den Sellerie, die Karotte und die Zwiebel hinzu und werfen Sie und würzen Sie mit Salz und Pfeffer, um zu schmecken. Mit 2 großen oder 3 kleinen Radicchio-Blättern für jede Portion 4 Tassen formen und auf einer großen Servierplatte anrichten. Den Salat auf die Tassen verteilen und beiseite stellen.
  3. Erhitzen Sie das Erdnussöl in einer 10-Zoll-Pfanne bei starker Hitze bis zum Rauchen. Das Huhn zu 1 großen Pastetchen formen und vorsichtig in die Pfanne geben. Auf einer Seite bräunen lassen, dann Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln und Chilipfefferflocken unterrühren, das Pastetchen aufbrechen und weiter rühren, bis das Huhn braun ist. Reisweinessig, Pflaumenwein, Sojasauce und Brühe einfüllen und reduzieren, bis der größte Teil der Flüssigkeit verdunstet ist. Richtiges Gewürz nach Geschmack.
  4. Die Hühnermischung teilen und gleiche Mengen in die Radicchio-Tassen geben. Mit gehackter Minze oder Koriander bestreuen.