Anonim

Zutaten

5 1/2 Tassen Allzweckmehl plus mehr für die Oberfläche

1 Esslöffel gemahlener Ingwer

1 Esslöffel gemahlener Zimt

1 1/2 Teelöffel Salz

1 Tasse Vollgemüsefett

1 Tasse Puderzucker

1 Tasse dunkelbrauner Zucker

1 Tasse Melasse

1/4 Tasse plus 2 bis 3 Esslöffel starker Kaffee, gekühlt

Richtungen

  1. Mehl, Ingwer, Zimt und Salz mischen. Beiseite legen.
  2. Kombinieren Sie in einem Hochleistungsmischer mit Paddelaufsatz Backfett, Puderzucker, dunkelbraunen Zucker und Melasse. Bei niedriger Geschwindigkeit mischen, bis alles glatt ist, und versuchen, nicht zu viel Luft aufzunehmen.
  3. Fügen Sie die Mehlmischung auf einmal hinzu und mischen Sie bei niedriger bis mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit. Wenn dies zu mischen beginnt, fügen Sie die 1/4 Tasse abgekühlten Kaffee hinzu. Beobachten Sie genau, wie der Teig zusammenkommt. Wenn es trocken und bröckelig aussieht und sich anfühlt, geben Sie den restlichen Kaffee nach Bedarf jeweils 1 Esslöffel hinzu. Der Teig sollte fest, aber gleichmäßig feucht sein.
  4. Alternativ kann dieser Teig von Hand gemischt werden. Wenn Sie sich dazu entscheiden, geben Sie die Mehlmischung in 3 oder 4 Chargen statt auf einmal in die Zucker- und Backfettmischung. Fügen Sie den Kaffee nacheinander zusammen mit dem Mehl hinzu.
  5. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und in 2 abgeflachte Rechtecke formen. In Plastikfolie fest einwickeln und in einen luftdichten Behälter oder eine Plastiktüte mit Reißverschluss legen. Vor dem Rollen und Schneiden 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank lagern. Der Teig ist 4 Tage gekühlt haltbar.
  6. Wenn der Teig länger als 1 bis 2 Stunden gekühlt wurde, lassen Sie ihn vor dem Rollen 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen.
  7. Backofen auf 325 Grad vorheizen. Backbleche mit Pergament oder Folie auslegen oder sehr leicht einfetten.
  8. Rollen Sie mit jeweils 1 Stück des gekühlten Teigs auf einer leicht bemehlten Oberfläche mit einer Dicke von 3/8-Zoll aus (kleine dekorative Stücke können dünner gerollt werden; Stücke, die Unterstützung benötigen, können dicker gerollt werden). Auf vorbereitete Backbleche geben und mit leicht bemehlten Schablonen in die gewünschten Formen schneiden. Schneiden Sie die gewünschten Formen aus (verwenden Sie Schablonen und bemehlen Sie sie leicht, bevor Sie sie auf den Teig legen und schneiden). Wenn Sie Fenster, Türen usw. schneiden, schneiden Sie sie zuerst und schneiden Sie dann die Gesamtform. Dies verhindert eine Verzerrung der Teile. Halten Sie zum gleichmäßigen Backen Stücke von ähnlicher Größe auf jedem Blatt. Wenn Sie über einen Kühlschrank verfügen, hilft ein kurzes Abkühlen an dieser Stelle (15 Minuten) dem Teig, seine Form im Ofen zu halten. Dieser Schritt ist jedoch optional.
  9. Die Oberfläche leicht bürsten oder mit Wasser besprühen und 15 Minuten für mittlere bis große Stücke backen (7 bis 10 Minuten für kleinere Stücke). Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Schneiden Sie den heißen Lebkuchen mit einem scharfen Messer (unter Verwendung Ihrer Schablonen) vorsichtig nach, wenn eine Ausbreitung aufgetreten ist. Entfernen Sie alle Abfälle aus dem Fach.
  10. Legen Sie das Backblech wieder in den Ofen. Weitere 30 bis 45 Minuten backen, bei sehr großen oder dicken Stücken sogar noch länger, bis sie dunkelbraun, aber nicht verbrannt sind. Sie müssen Lebkuchen für Häuser viel länger backen, als Sie Kekse backen würden. Es muss durchgehend sehr trocken und von ziemlich dunkler Farbe sein. Die niedrige Ofentemperatur trägt dazu bei, die Bräunung gleichmäßig zu halten, im Gegensatz zu Dunkelheit an den Rändern. Da die Ofentemperaturen variieren, überprüfen Sie die Stücke während des zweiten Backens häufig. Wenn sie zu schnell bräunen, senken Sie den Ofen auf 300 Grad F.
  11. Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen. Lösen Sie die Stücke mit einem dünnen Spatel vom Tablett und kühlen Sie das Tablett weiter ab, bis es fest ist. Nehmen Sie die Teile aus dem Tablett und lassen Sie sie einige Stunden auf einem Rost abkühlen, bevor Sie Ihr Haus zusammenbauen.