Anonim

Zutaten

2 Pfund Pastete Sucre, Rezept folgt

5 Pfund (ungefähr 10 groß) Pippin oder Granny Smith Äpfel

6 Esslöffel ungesalzene Butter

1 Tasse Zucker

1/4 Tasse plus 1 Esslöffel Calvados

1 Esslöffel Brandy

2 Esslöffel Sahne

2 Unzen (ca. 1/4 Tasse) gehackte getrocknete Pflaumen

1 1/2 Unzen (ca. 1/4 Tasse) gehackte getrocknete Aprikosen

1 Unze (ca. 1/4 Tasse) gehackte getrocknete Feigen

1 Esslöffel Zitronensaft

2 Teelöffel gemahlener Zimt

1 Teelöffel Zitronenschale

1 Teelöffel Orangenschale

1/2 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss

1 Eiweiß, sehr leicht geschlagen

1 1/2 Esslöffel Kristallzucker

PATE SUCRE:

2 1/3 Tassen Kuchen oder Gebäckmehl

1/3 Tasse Zucker

2 Pfund (2 Sticks) ungesalzene Butter, gekühlt, in kleine Stücke geschnitten

2 Eigelb

1 oder 2 Esslöffel Sahne

Richtungen

  1. Teilen Sie das Gebäck in zwei Teile, von denen einer etwas größer als der andere ist. Das größere Stück in Plastikfolie einwickeln und aufbewahren. Rollen Sie das kleinere Stück auf einer leicht bemehlten Oberfläche in eine runde, 1/8 bis 1/4-Zoll dicke Form, die groß genug ist, um eine 10 x 2-Zoll-Tortenteller zu überlappen. In der Tortenplatte und sogar mit einem scharfen Messer anordnen und dabei einen Überhang von etwa 1/2-Zoll lassen. (Fügen Sie die Zutaten zum reservierten Teig hinzu). Stecken Sie den Überhang wieder unter und machen Sie eine etwas dickere Kante. 30 Minuten kalt stellen. Wenn Sie eine Glastorte verwenden, nehmen Sie diese 15 Minuten vor dem Befüllen aus dem Kühlschrank.
  2. Rollen Sie das reservierte Teigstück auf einer leicht bemehlten Oberfläche zu einem 12-Zoll-Quadrat mit einer Dicke von etwa 1/4-Zoll aus. Schneiden Sie ein Stück Pappe aus, 1/2-Zoll breit und 10 oder 12 Zoll lang. Wickeln Sie den Streifen in Plastikfolie und verwenden Sie ihn als Richtlinie. Schneiden Sie den Teig mit einem scharfen Messer oder einem Ausstecher in 20 Streifen. Legen Sie 10 Streifen senkrecht auf die Rückseite einer großen Backform und lassen Sie dabei einen sehr kleinen Abstand zwischen den Streifen. Weben Sie ein Gittermuster, indem Sie jeden der verbleibenden Streifen horizontal darüber und darunter legen. (Es ist einfacher zu weben, wenn der Teig nicht zu fest ist, aber er kann auch nicht zu weich sein. Wenn er zu weich ist, kühlen Sie ihn für eine Weile und fahren Sie dann fort.) Drehen Sie zum Weben jeden zweiten Teigstreifen (1, 3, 5 usw.) zurück, legen Sie einen horizontalen Streifen so nahe wie möglich an der Oberseite ab und bringen Sie die zurückgedrehten Streifen wieder auf die ursprüngliche Länge.
  3. Wechseln Sie für die nächste Reihe die Streifen, die Sie zurückdrehen (2, 4, 6 usw.), und platzieren Sie erneut einen horizontalen Streifen quer zum ersten Streifen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Streifen verbraucht sind. Kühlen Sie nur bis fest. Schneiden Sie mit einer 9-Zoll-Papprunde, einem Teller oder einem Topfdeckel als Leitfaden einen 9-Zoll-Gitterkreis aus und kühlen Sie ihn auf der Backform, bis er benötigt wird. (Überschüssiger Teig kann für die zukünftige Verwendung eingewickelt und gekühlt oder gefroren werden.)
  4. Die Äpfel schälen, entkernen und vierteln. In 1/4-Zoll-Scheiben schneiden. In 2 oder 3 großen Pfannen die Butter schmelzen (2 oder 3 Esslöffel in jeder Pfanne, je nachdem, wie viele Sie verwenden) und bräunen. Die Butter hat ein leicht nussiges Aroma. Die Äpfel teilen, in die Pfannen geben und mit der Butter bestreichen. Mit Zucker bestreuen und bei mittlerer Hitze die Äpfel 15 bis 20 Minuten lang leicht karamellisiert und zart anbraten. Dabei häufig wenden, damit die Äpfel gleichmäßig kochen. 1 Esslöffel Calvados und den Brandy dazugeben und kochen, bis der Alkohol abbrennt. Sahne einfüllen und durchrühren. Übertragen und zum Abkühlen auf einem großen Backblech verteilen.
  5. Heizen Sie den Ofen auf 400 Grad F vor.
  6. Die restlichen 1/4 Tasse Calvados erwärmen. Kombinieren Sie die gehackten Pflaumen, Aprikosen und Feigen in einer kleinen Schüssel. Gießen Sie die Calvados über und lassen Sie sie prall.
  7. Kombinieren Sie in einer großen Schüssel die abgekühlten Äpfel und die prall getrockneten Früchte. Zitronensaft, Zimt, Zitronen- und Orangenschalen sowie Muskatnuss einrühren und gut mischen. Die Füllung in den vorbereiteten Tortenteller geben. Übertragen Sie den 9-Zoll-Gitterkreis mit einem breiten Spatel vorsichtig und legen Sie ihn auf die Füllung. Das Gitter mit Eiweiß bestreichen und mit dem Kristallzucker bestreuen. Backen Sie 30 Minuten, drehen Sie den Ofen auf 350 Grad F und backen Sie 35 bis 40 Minuten länger, bis die Kruste goldbraun ist. Auf einem Gestell abkühlen lassen. Warm servieren.

PATE SUCRE:

Ausbeute: 1 1/2 Pfund oder 2 (9 Zoll) Tortenschalen
  1. Mehl und Zucker in einer Küchenmaschine mit Stahlklinge mischen. Fügen Sie die Butter hinzu und verarbeiten Sie sie, bis die Textur einer feinen Mahlzeit ähnelt.
  2. In einer kleinen Schüssel das Eigelb und 1 Esslöffel Sahne verquirlen. In die Maschine kratzen und verarbeiten, bis sich eine Kugel bildet, ggf. mit dem zusätzlichen Esslöffel Sahne. Nehmen Sie den Teig aus der Maschine und drücken Sie ihn auf einer leicht bemehlten Oberfläche in einen Kreis. In Plastikfolie einwickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank lagern.