Anonim

Zutaten

SUPPE:

1/2 Pfund Speck, in Scheiben geschnitten oder in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten

1 Zwiebel

1 Stiel Sellerie, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten

1 kleine Karotte, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten

1 mittelgroße Pastinake, geschält und in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten

1 mittelgroße Idaho-Kartoffel, geschält, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten

2 Pfund frische Kastanien, gekocht und geschält (im Laden gekauft, okay)

12 Zweige Thymian, zusammengebunden

1 Tasse Ruby Port Wein

1 Tasse Rotwein

4 Tassen Hühnerbrühe

1 Tasse Sahne

Salz und Pfeffer nach Geschmack

GARNIERUNG:

2 Unzen Butter

1/2 Tasse Pfifferlinge oder Igelpilze, in dünne Scheiben geschnitten

1/4 Tasse Kastanien, in Scheiben geschnitten

1 Tasse trockener Weißwein

1 Karotte, geschält, fein gewürfelt

1/2 Unze Schnittlauch, fein gehackt

6 große Sellerieblätter, dünn geschnitten

Salz und Pfeffer nach Geschmack

Richtungen

  1. SUPPE: Bei mittlerer Hitze in einem großen Topf mit starkem Boden den Speck unter gelegentlichem Rühren kochen, bis der Speck leicht gebräunt ist und anfängt, sein Fett zu rendern. Fügen Sie die Zwiebel, den Sellerie und die Karotte hinzu und kochen Sie sie langsam, bis sie weich und durchscheinend sind. Pastinaken, Kartoffeln, Kastanien, Thymian, Portwein und Rotwein hinzufügen und bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis sie fast vollständig reduziert sind. Fügen Sie die Hühnerbrühe hinzu und kochen Sie weiter, bis die Kastanien vollständig erweicht sind (ca. 30 Minuten). Mit Sahne abschließen, Thymianfedern entfernen und im Mixer pürieren. Die Suppe durch ein feines Sieb passieren und die Gewürze mit Salz und Pfeffer anpassen.
  2. GARNIEREN: In einer großen Bratpfanne oder einer Pfanne mit Antihaftbeschichtung die Butter auf niedriger Stufe erhitzen. Pfifferlinge, Kastanien, Weißwein und Karotten dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 7 Minuten weich kochen. Fügen Sie den Schnittlauch hinzu.
  3. Zum Servieren die warme Garniermischung in die Mitte einer warmen Suppenschüssel geben. Mit Sellerieblättern bestreuen und die Suppe vorsichtig um die Garniermischung gießen.