Anonim

Zutaten

1 Pfund Hühnerbrust ohne Knochen und ohne Haut, in 8 Stücke geschnitten und leicht geschlagen

Grobes Salz und gerissener schwarzer Pfeffer

2 Eiweiß, geschlagen

2 Esslöffel geriebener Parmesan

1/4 Tasse gehackte Petersilie

1 Esslöffel fein geriebene Zitronenschale (ich benutze eine Raspel)

1 Tasse Allzweckmehl zum Abstauben

2 Teelöffel natives Olivenöl extra

1 Zitrone, in 8 Stücke geschnitten

Richtungen

  1. Hähnchen großzügig mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten würzen. Legen Sie Eiweiß in eine flache Schale oder einen Teller. Käse, Petersilie und Zitronenschale unterrühren. Jedes Hühnchenstück durch die Eimischung streuen, überschüssiges abschütteln und in Mehl geben. Schütteln Sie den Teller, damit die Hühnchenstücke überzogen werden, drehen Sie das Hühnchen um und wiederholen Sie den Vorgang. Schütteln Sie das überschüssige Mehl ab. Auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech legen und neben den Herd stellen.
  2. Erhitzen Sie das Öl in einer 12-Zoll-Antihaftpfanne bei mittlerer Hitze. Wenn es heiß ist, aber nicht raucht, fügen Sie Hühnchen hinzu und kochen Sie es einmal, bis es goldbraun und durchgegart ist, ungefähr 2 Minuten pro Seite. Mit Zitronenschnitzen servieren.