Anonim

Zutaten

Gebäck-Creme:

2 Gelatineblätter (auch Blattgelatine genannt)

4 große Eigelb

1/4 Tasse Kristallzucker

1 Tasse Sahne

1/2 Vanilleschote, längs geteilt und Samen abgekratzt

1/2 Vanilleschote, längs geteilt und Samen abgekratzt

Pate a Choux:

1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, in 1/2-Zoll-Stücke geschnitten

1 Teelöffel Kristallzucker

1/2 Teelöffel Salz

1 1/4 Tassen Allzweckmehl

4 große Eier plus 1 großes Eiweiß, falls erforderlich

Apple Jam:

1 Tasse Kristallzucker

3 Pfund Äpfel (vorzugsweise gemischte Sorte), geschält, entkernt und in 3/4-Zoll-Stücke geschnitten

1 Vanilleschote, längs geteilt und Samen abgekratzt, optional

1 Vanilleschote, längs geteilt und Samen abgekratzt, optional

1 Esslöffel frischer Zitronensaft

Richtungen

Spezialausrüstung:
ein Elektromixer, 3 Einweg-Spritzbeutel, eine 5/8-Zoll-Gebäckspitze und eine Backbürste
  1. Für die Gebäckcreme: Die Gelatineblätter in 2 Tassen Wasser einweichen, bis sie weich sind.
  2. Eigelb, Zucker und eine halbe Tasse Sahne in einem mittelgroßen Topf vermengen. Unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, damit das Eigelb nicht kocht. Vom Herd nehmen, die Gelatine hinzufügen und bis zur Auflösung rühren. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  3. Die restliche 1/2-Tasse-Sahne in die Schüssel eines Elektromixers mit Schneebesenaufsatz geben und zu weichen Spitzen schlagen. Vorsichtig unter die abgekühlte Eigelbmischung mischen und über Nacht kalt stellen.
  4. Für die Pastete a choux: Heizen Sie den Ofen auf 425 Grad F vor und legen Sie 2 große Backbleche mit Pergament aus.
  5. Butter, Zucker, Salz und 1 Tasse Wasser in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen. Mehl mit einem Holzlöffel schnell einrühren. Bei mittlerer bis hoher Hitze unter ständigem Rühren zurückkehren, bis sich die Mischung von den Seiten löst und sich etwa 3 Minuten lang ein Film auf dem Boden der Pfanne bildet.
  6. Übertragen Sie die Mischung in die Schüssel eines Elektromixers mit Paddelaufsatz. Bei niedriger Geschwindigkeit etwa 1 Minute lang mischen, bis sie leicht abgekühlt sind. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel und fügen Sie die 4 ganzen Eier nacheinander hinzu, bis sich eine weiche Spitze bildet, wenn der Teig mit Ihrem Finger berührt wird. Wenn sich nach den 4 Eiern kein Peak bildet, schlagen Sie das restliche Eiweiß leicht auf und mischen Sie es nacheinander in den Teig, bis dies der Fall ist.
  7. Übertragen Sie die Pastete a choux in einen Spritzbeutel mit einer 5/8-Zoll-Spitze. Pfeifen Sie den Teig in 2-Zoll-Runden in einem Abstand von etwa 1 Zoll auf die vorbereiteten Backbleche. Glätten Sie die spitzen Spitzen vorsichtig mit einem angefeuchteten Finger und runden Sie die Spitzen ab, um ein gleichmäßiges Ansteigen zu gewährleisten. Backen Sie bis aufgebläht und goldbraun, ungefähr 25 Minuten. Die Kränzchen sollten sich leicht und luftig anfühlen. Übertragen Sie sie auf Drahtgestelle, um sie vollständig abzukühlen.
  8. Für die Apfelmarmelade: Den Zucker und 3 Esslöffel Wasser in einem großen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und umrühren, um den Zucker aufzulösen. Weiter kochen, die Pfanne gelegentlich schwenken und die Seiten der Pfanne mit einer feuchten Backbürste abbürsten, bis die Mischung eine tiefe bernsteinfarbene Farbe annimmt (ca. 4 Minuten). Fügen Sie die Äpfel, Vanilleschoten und abgekratzten Samen hinzu, falls verwendet, und rühren Sie um, um zu beschichten. Ein Teil des Karamells wird sich festsetzen, aber das ist in Ordnung, weil es einfach wieder schmelzen wird. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel und rühren Sie gelegentlich um, damit die Äpfel gleichmäßig kochen und alle Karamellstücke auflösen.
  9. Weiter kochen, bis die Äpfel durchscheinend und weich sind (einige Äpfel behalten ihre Form, sollten aber noch weich sein) und der größte Teil der Flüssigkeit 20 bis 25 Minuten verdunstet ist. Fügen Sie den Zitronensaft hinzu und rühren Sie um, um zu kombinieren. Wenn gewünscht, alle verbleibenden größeren Apfelstücke mit einem Holzlöffel aufbrechen, um eine glattere Konsistenz zu erzielen. Die Vanilleschote wegwerfen und die Apfelmarmelade bis zu einem Monat in einem Glas oder Behälter im Kühlschrank aufbewahren.
  10. Zum Servieren: Die Gebäckcreme und die Apfelmarmelade in 2 separate Spritzbeutel geben. Schneiden Sie die Enden ab und geben Sie gleiche Teile Gebäckcreme und Apfelmarmelade in jede Kränzchen.