Anonim

Zutaten

4 Tassen Sahne

1 Vanilleschote, längs geteilt

Prise Salz

8 Eigelb

3/4 Tasse plus 2 Esslöffel Kristallzucker

16 Teelöffel Turbinadozucker zum Glasieren (siehe Hinweis)

Richtungen

  1. Den Backofen auf 300 Grad vorheizen. In einem mittelgroßen Topf die Sahne mit der Vanilleschote kochen und bei mäßiger Hitze salzen, bis die Oberfläche zu schimmern beginnt.
  2. Mischen Sie in einer großen hitzebeständigen Schüssel das Eigelb und den Kristallzucker mit einem Holzlöffel. Fügen Sie langsam die heiße Sahnemischung unter leichtem Rühren hinzu. Den Pudding in einen großen Messbecher abseihen. Blasen abschöpfen.
  3. Ordnen Sie 8 flache 4 1/2-Zoll breite Auflaufförmchen in einer Bratpfanne an (siehe Hinweis). Gießen Sie den Pudding langsam in die Auflaufförmchen und füllen Sie sie fast bis zum Rand. Stellen Sie die Bratpfanne in die Mitte des Ofens und gießen Sie vorsichtig genug heißes Wasser ein, um die Seiten der Auflaufförmchen auf halber Höhe zu erreichen. Decken Sie die Pfanne locker mit Folie ab und backen Sie sie etwa 1 Stunde lang oder bis die Puddings an den Rändern fest, aber in der Mitte noch etwas wackelig sind.
  4. Übertragen Sie die Auflaufförmchen auf einen Rost, um sie vollständig abzukühlen. Abdecken und kalt stellen, mindestens 3 Stunden oder bis zu 2 Tage.
  5. Den Broiler vorheizen. Legen Sie die Auflaufförmchen auf ein Backblech und tupfen Sie die Oberflächen der Puddings ab, um jegliches Kondenswasser zu entfernen. Sieben Sie mit einem kleinen Sieb 2 Teelöffel Turbinadozucker in einer dünnen, gleichmäßigen Schicht über jeden Pudding. Braten Sie die Puddings so nah wie möglich an der Hitze, bis der Zucker gleichmäßig karamellisiert ist (30 Sekunden bis 2 Minuten). Leicht abkühlen lassen und sofort servieren.
  6. HINWEIS: Wenn Sie tiefere 3/4-Tassen-Auflaufförmchen verwenden, backen Sie die Puddings etwa 20 Minuten länger und reduzieren Sie den Zuckergehalt auf 1 Teelöffel pro Pudding.