Anonim

Zutaten

5 Nabelorangen, entsaftet (ca. 1 Tasse Orangensaft)

1 Esslöffel Zucker

2 Esslöffel Orangenlikör, wie Grand Marnier (optional)

6 Nabelorangen, geschält und geschnitten

1 Orange, geschält

1/2 Tasse Grenadine

Grundlegende Dessert Crepes, Rezept folgt

Vanille-Eiscreme

Grundlegende Dessert-Crepes:

1/2 Tasse Butter (1 Stick)

1/2 Tasse Zucker

1 1/2 Tassen Kuchenmehl

Prise Salz

3 Eier

1 Teelöffel Pflanzenöl

2 Tassen Milch

1 Esslöffel Rum oder Grand Marnier oder 1 Vanilleschote, längs geteilt

1 Zitrone, fein geriebene Schale

Richtungen

  1. In einer großen Pfanne bei starker Hitze den Orangensaft zum Kochen bringen. Zucker hinzufügen, auf mittlere Hitze reduzieren und 2 Minuten köcheln lassen.
  2. Vom Herd nehmen und den Orangenlikör und die Orangenstücke hinzufügen. Beiseite legen.
  3. Kombinieren Sie in einem Topf die Orangenschale und die Grenadine. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 2 Minuten köcheln lassen. Beiseite legen.
  4. Legen Sie vorsichtig einen Crêpe in die Pfanne, in der sich der Orangensaft und die Orangenstücke befinden. 1 Minute einwirken lassen, um etwas Saft aufzunehmen.
  5. Entfernen Sie den Crêpe mit einem schmalen Spatel auf einem warmen Servierteller. Rollen Sie den Crêpe in einen Zylinder. Löffel auf einige orangefarbene Abschnitte. Nehmen Sie mit einer Gabel etwas Orangenschale aus dem Grenadinensirup und verteilen Sie sie auf dem Crêpe. Top mit Vanilleeis und sofort servieren.

Grundlegende Dessert-Crepes:

Ausbeute: 6 bis 8 Portionen
  1. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Kochen, bis die Butter bräunlich wird? Dies gibt ihm einen nussigen Geschmack. Lassen Sie keine Butter schwarz werden. Stellen Sie eine kleine Schüssel in die Nähe, damit Sie die Butter abschütten können, sobald sie braun wird. Abkühlen lassen.
  2. Mischen Sie in einer großen Rührschüssel (abwechselnd alle Zutaten mit einem Mixer) Zucker, Kuchenmehl und Salz. Eier hinzufügen und gut verquirlen. Öl und braune Butter unterrühren. Etwa eine halbe Tasse Milch einfüllen und verquirlen? Die Mischung sollte eine dicke Paste bilden. Gießen Sie die restliche Milch nacheinander ein, während Sie mischen, und fügen Sie dann den Rum (oder Grand Marnier oder Vanilleschote) und die Zitronenschale hinzu.
  3. Erhitzen Sie die Crêpe-Pfanne bei mittlerer Hitze etwa eine Minute lang. Decken Sie die Oberfläche der Pfanne mit geklärter Butter ab, bis sie brutzelnd heiß wird.
  4. Schöpfen Sie etwas Teig in die Mitte der 8-Zoll-Crêpe-Pfanne und schwenken Sie die Pfanne sofort, um den Teig auf der Oberfläche zu verteilen. Den Teig so gießen, dass er sehr dünn in der Pfanne ist? und denken Sie daran, bewegen Sie die Pfanne, nicht die Kelle.
  5. Den Crêpe etwa 30 bis 60 Sekunden kochen (Hitze kann variieren) oder bis er am Rand braun ist und in der Mitte trocknen. Drehen Sie den Crêpe mit einem dünnen Spatel (der einem langen Zungenspatel ähnelt) schnell um und kochen Sie ihn etwa 15 Sekunden lang.
  6. Entfernen Sie den Crêpe mit dem Spatel auf einem warmen Teller. Den Crêpe mit Zucker bestreuen. Wiederholen Sie mit dem restlichen Teig. (Nach den ersten Crepes sollten Sie nicht mehr Butter in die Pfanne geben müssen.)