Anonim

Zutaten

Für die Crepes:

1 Tasse Wondra Mehl

1 Tasse Milch

1/3 Tasse kaltes Wasser

3 große Eier, leicht geschlagen

Salz nach Geschmack

6 Esslöffel geschmolzene ungesalzene Butter sowie zusätzlich zum Bürsten der Pfanne

Für die Füllung:

2 Esslöffel ungesalzene Butter

3 Esslöffel gehackte Schalotten

1 1/4 Tassen gewürfelte gekochte Schalentiere

1 Tasse trockener Weißwein

4 Esslöffel Madeira

Salz und Pfeffer nach Geschmack

2 Esslöffel gehackter frischer Schnittlauch

Für die weiße Sauce:

2 Esslöffel ungesalzene Butter

2 Esslöffel Mehl

1 Tasse heiße Milch

1 Eigelb

1/4 Tasse Sahne

Frisch geriebene Muskatnuss nach Geschmack

Salz und Pfeffer nach Geschmack

1/4 Tasse geriebener Schweizer Käse

Für die Hummersauce:

3 Esslöffel ungesalzene Butter

3 Esslöffel Mehl

2 Tassen heiße Hummerbrühe oder Fischbrühe

Salz und Pfeffer nach Geschmack

2 Esslöffel Sahne

6 Esslöffel Hummerbutter, Rezept folgt

Geriebener Schweizer Käse nach Geschmack

Hummerbutter:

1 1-Pfund-Hummer, gedämpft

6 Unzen ungesalzene Butter, geschmolzen

Richtungen

  1. Crepes zubereiten: In eine Schüssel das Mehl geben, Milch und Wasser nacheinander unterrühren. Eier, Salz und Butter untermischen und glatt rühren. Bedeckt 30 Minuten stehen lassen. Eine Crêpe-Pfanne bei mäßiger Hitze sehr heiß erhitzen und mit geschmolzener Butter bestreichen. 1/4 Tasse Teig in die Mitte der Pfanne geben. Kippen Sie die Pfanne in alle Richtungen und gießen Sie überschüssigen Teig in die Schüssel. 30 Sekunden kochen lassen oder bis sie goldbraun sind. Drehen und noch 20 bis 30 Sekunden kochen. Krepp auf Teller umdrehen. Machen Sie weiterhin Crepes auf die gleiche Weise.
  2. Füllung herstellen: In einer Pfanne bei mäßiger Hitze die Butter schmelzen lassen und die Schalotten weich kochen. Fügen Sie die Schalentiere hinzu und kochen Sie sie 2 Minuten lang. Fügen Sie den Wein und Madeira hinzu, kochen Sie, bedeckt, 1 Minute. Decken Sie ab, erhöhen Sie die Hitze auf hoch und reduzieren Sie, bis die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch einrühren.
  3. Weiße Sauce zubereiten: In einem Topf bei mäßig schwacher Hitze die Butter schmelzen, das Mehl hinzufügen und 2 Minuten unter Rühren kochen. Fügen Sie die heiße Milch und Salz und Pfeffer hinzu, um zu schmecken, Schneebesen. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen, verquirlen und 1 Minute köcheln lassen. In einer kleinen Schüssel Eigelb und Sahne vermengen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Eigelbmischung unterrühren. Zum Erhitzen zurückkehren und unter Rühren kochen, bis es sehr dick ist. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Schalentiere und Käse unterheben.
  4. Hummersauce zubereiten: In einem Topf bei mäßig schwacher Hitze die Butter schmelzen, das Mehl hinzufügen und unter Rühren 2 Minuten kochen lassen. Fügen Sie die heiße Hummerbrühe und Salz und Pfeffer hinzu, um zu schmecken und zu verquirlen. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen, verquirlen und köcheln lassen, bis sie leicht eingedickt ist. Fügen Sie Sahne und 3 Esslöffel Hummerbutter hinzu und köcheln Sie unter gelegentlichem Rühren eine Stunde lang. Restliche Hummerbutter unterrühren.
  5. So stellen Sie die Crepes zusammen: Krepp mit der braunen Seite nach unten auf die Theke legen. Stellen Sie eine halbe Tasse Füllung in die Mitte. Falten Sie 2 Seiten Crêpe über die Mischung, so dass sie sich in der Mitte treffen. Falten Sie die Ober- und Unterseite des Krepps so, dass sie sich in der Mitte treffen. Krepp wenden und in eine gebutterte, flammgeschützte Auflaufform geben. Bereiten Sie die restlichen Crepes auf die gleiche Weise zu. Die Crepes mit etwas Hummersauce bedecken und mit geriebenem Schweizer Käse bestreuen. 1 bis 2 Minuten oder bis der Käse geschmolzen ist, unter einen vorgeheizten Grill stellen.

Hummerbutter:

  1. Fleisch vom Hummer nehmen und aufbewahren. Muscheln in die heiße Hummerbrühe oder Fischbrühe geben und 1 Stunde köcheln lassen. Muscheln entfernen und in kleine Stücke schneiden. Schalen in die Arbeitsschüssel (oder den Mixer) der Küchenmaschine geben und Butter hinzufügen. Puls 5 bis 6 mal. Die Mischung wieder in den Topf geben und die Butter erneut schmelzen. Vorsichtig abseihen und Hummerbutter aufbewahren.