Anonim

Zutaten

8 Esslöffel (1 Stick) ungesalzene Butter, erweicht

1 Tasse plus 6 Esslöffel Puderzucker, gesiebt

1 Ei

1 Teelöffel Salz

1 1/4 Tassen Allzweckmehl

1/2 Tasse gemahlene Mandeln

Richtungen

  1. In einem Elektromixer Butter und Zucker cremig rühren, bis sie leicht und locker sind. Fügen Sie Ei und Salz hinzu und schlagen Sie, bis kombiniert. Mehl und Mandeln verrühren und zur Buttermischung geben. Langsam mischen, bis das Mehl gleichmäßig angefeuchtet ist. Lass es nicht zu einer Kugel werden. Den Teig aus der Schüssel auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche nehmen und zu 2 Kugeln formen. Machen Sie jede Kugel zu einer Scheibe flach, wickeln Sie sie gut ein und kühlen Sie sie mindestens vier Stunden oder vier Tage lang.
  2. Diese zwei verschiedenen Teige haben sehr unterschiedliche Texturen. Die erste ist schuppig, weil Butter in kleine Stücke eingearbeitet wird: Während der Teig kocht, schmilzt die Butter und das darin enthaltene Wasser wird zu Dampf und bläht den Teig auf. Der zweite Teig ist zart und bröckelig: Die Butter ist gut eingerahmt wie bei einem Keks; Der Zucker des Konditors erhöht die Zartheit aufgrund der darin enthaltenen Maisstärke. Die gemahlenen Mandeln, die einen Teil des Mehls in jedem Teigrezept ersetzen können, sorgen für eine interessante Körnigkeit.