Anonim

Zutaten

1 Esslöffel Olivenöl

1 1/2 Tassen gereinigte und geschnittene Shiitake-Pilze

1/2 Tasse Schalottenwürfel

2 Esslöffel gewürfelter Sellerie

Salz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Teelöffel gehackter Knoblauch

2 Teelöffel frisch gehackte Majoranblätter

1/2 Teelöffel frisch gehackte Oreganoblätter

1/2 Teelöffel fein gehackte frische Petersilienblätter

1/4 Pfund Krabbenfleisch

2 Esslöffel ungewürzte Semmelbrösel

4 (6 Unzen) 2 Zoll dicke Filet-Mignon-Steaks

1 Tasse grob gemahlener schwarzer Pfeffer

8 Streifen Hickory geräucherter Speck

1/4 Tasse ungesalzene Butter

4 Jakobsmuscheln

1 Tasse Sauce Bearnaise, Rezept folgt

4 peruanische lila Kartoffelnetze, Rezept folgt

1 Esslöffel fein gehackter Schnittlauch

Sauce Béarnaise:

1/4 Tasse frisch gehackte Estragonblätter

1/4 Tasse gehackte Schalotte

1/2 Tasse Champagneressig

3 Eigelb

1/4 Tasse ungesalzene Butter, geschmolzen

Salz

Frisch gemahlener weißer Pfeffer

Lila Kartoffelnest:

Rapsöl zum Braten

4 peruanische lila Kartoffeln, geschält

1/2 Teelöffel Salz

Image

Richtungen

  1. Das Öl in einer Bratpfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Fügen Sie die Pilze, Schalotten und Sellerie hinzu, würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer und braten Sie sie ca. 8 Minuten lang weich und zart an.
  2. Knoblauch, Majoran, Oregano und Petersilie hinzufügen und unter Rühren 1 Minute kochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Krabbenfleisch und Semmelbrösel unter die abgekühlte Pilzmischung heben und in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Pulsieren Sie ca. 30 Sekunden, bis die Zutaten fein gehackt und vollständig eingearbeitet sind. Beiseite legen.
  3. Broiler erhitzen.
  4. Schneiden Sie einen 2-Zoll-horizontalen Einschnitt in die Mitte jedes Filets, wobei Sie darauf achten, die Steaks nicht in zwei Hälften zu schneiden, um eine Tasche zum Füllen zu bilden. Füllen Sie gleiche Teile des Pilzdressings in jedes Steak. Gießen Sie den groben Pfeffer auf eine ebene Fläche und rollen Sie die Ränder der Steaks zum Überziehen darauf. Wickeln Sie 2 Scheiben Speck um jedes Steak und befestigen Sie sie mit einem Zahnstocher, damit sie beim Kochen nicht verrutschen.
  5. Die Butter in einer gusseisernen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen.
  6. Die Steaks in die Pfanne geben und ca. 1 Minute auf jeder Seite anbraten, bis sie braun sind. Übertragen Sie die Pfanne auf den Grill und kochen Sie sie 2 bis 4 Minuten lang, bis sie mittelgroß ist. Die Steaks aus der Pfanne nehmen und 5 Minuten stehen lassen. Stellen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze wieder auf einen Herd. Die Jakobsmuscheln in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten auf jeder Seite anbraten, bis sie gar sind. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  7. Zum Servieren 2 Esslöffel Bearnaise-Sauce in die Mitte eines runden Tellers geben.
  8. Legen Sie ein Steak in die Mitte des Tellers und legen Sie 2 weitere Esslöffel Bearnaise-Sauce darauf. Legen Sie eine Jakobsmuschel auf das Steak und bedecken Sie es mit einem lila Kartoffelnest. Mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Sauce Béarnaise:

  1. Estragon, Schalotte und Essig bei starker Hitze in einem kleinen Topf vermischen. Die Mischung zum Kochen bringen und kochen, bis die Flüssigkeit um 50 Prozent reduziert ist. Vom Herd nehmen und beiseite stellen. Das Eigelb bei mittlerer Hitze in einem Wasserbad verquirlen, bis es blass und doppelt so groß ist (3 bis 4 Minuten). Butter 1 Esslöffel auf einmal unterrühren, bis die gesamte Butter eingearbeitet ist. Die Flüssigkeit aus der Schalottenmischung in die Sauce abseihen und verquirlen, bis alle Zutaten vollständig eingearbeitet sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Lila Kartoffelnest:

Ausbeute: 4 lila Kartoffelnester
  1. Lila Kartoffelnest: Erhitzen Sie das Öl in einer Fritteuse oder einem großen Topf auf 350 Grad Fahrenheit.
  2. Schneiden Sie die Kartoffeln mit einem Roto-Slicer in 4 durchgehende nudelähnliche Stränge. Legen Sie die Kartoffelstränge jeweils 1 Strang in das Öl und braten Sie sie mit einer Spinne 1 bis 2 Minuten lang mit einer Spinne in einem Bündel. Aus dem Öl nehmen und auf Papiertüchern abtropfen lassen. Mit Salz abschmecken und servieren.