Anonim

Zutaten

4 Esslöffel ungesalzene Butter

8 Langustenschwänze, aufgetaut, gespült und entwässert

1 Teelöffel gehackter Knoblauch

3 Tassen Etouffee Sauce, Rezept folgt

Paprikasauce nach Wunsch

Reispilaf, Rezept folgt

2 Trauben geschnittene Frühlingszwiebeln zum Garnieren

Etouffee Sauce:

1 2/3 Tassen Pflanzenöl (Sojabohnen- oder Baumwollsamen)

1 2/3 Tassen Allzweckmehl

1 1/2 Tassen mittelgroße Zwiebelwürfel, gelb oder weiß

1 1/2 Tassen mittlerer Würfel grüner Pfeffer

1 Tasse mittelgroßer Selleriewürfel, keine Blätter

1 Esslöffel gehackter Knoblauch

1 3/4 Teelöffel Cayennepfeffer

1 3/4 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer

1 3/4 Teelöffel ganze Thymianblätter

10 1/2 Tassen Hühnerbrühe oder Brühe

1 2/3 Tassen Tomatenwürfel mit Saft

Salz

Reispilaf:

1 Esslöffel ungesalzene Butter

1/2 Tasse kleine Würfel roter Pfeffer

1/2 Tasse kleine Würfel gelber Pfeffer

2 Teelöffel gehackter Knoblauch

1 3/4 Teelöffel Cayennepfeffer

1 3/4 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer

1 3/4 Teelöffel ganze Thymianblätter

1 3/4 Teelöffel Salz *

5 1/4 Tassen Hühnerbrühe oder Brühe, erhitzt

2 2/3 Tassen gekochter Reis

Richtungen

  1. In einer großen Bratpfanne Butter bei starker Hitze schmelzen lassen. Wenn die Butter gerade anfängt zu bräunen, fügen Sie Langusten und Knoblauch hinzu und braten Sie sie 2 Minuten lang an. Sauce hinzufügen, Hitze reduzieren und 3 Minuten köcheln lassen. Nach Belieben Paprikasauce hinzufügen. Über Reispilaf servieren und mit Frühlingszwiebeln garnieren.

Etouffee Sauce:

Ausbeute: 2 Liter
  1. In einem 8-Liter-Topf mit starkem Boden auf hoher Stufe Öl erhitzen, bis nur noch geraucht wird. Mehl einrühren, Hitze reduzieren und ständig umrühren, bis sich eine erdnussbutterfarbene Mehlschwitze entwickelt. Fügen Sie Zwiebel, grüner Pfeffer und Sellerie hinzu; einrühren und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten kochen lassen. Knoblauch, Cayennepfeffer, weißen Pfeffer und Thymian einrühren. 3 Minuten kochen. Die Brühe und dann die Tomaten langsam unterrühren. Zum Kochen bringen und 20 Minuten kochen lassen, nach Bedarf den Schaum entfernen. Nach Geschmack würzen. Vom Herd nehmen, abdecken und für später halten.

Reispilaf:

Ausbeute: 2 Liter
  1. In einem schweren 4-Liter-Topf Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Paprikawürfel hinzufügen, umrühren und 5 Minuten kochen lassen. Knoblauch, Cayennepfeffer, weißen Pfeffer und Thymian einrühren und 2 Minuten kochen lassen. Heiße Brühe hinzufügen und zum Kochen bringen. Reis einrühren, zum Kochen bringen, abdecken und 15 bis 20 Minuten kochen lassen oder bis der Reis nur noch zart ist. Vom Herd nehmen, Reis mit einer Gabel schaumig schlagen und die Gewürze anpassen.
  2. Bis zum Gebrauch an einem warmen Ort aufbewahren.

Anmerkung des Kochs