Anonim

Zutaten

2 4-Pfund-Long Island-Enten

3 Esslöffel Ingwer

6 Knoblauchzehen

1 Liter Kikkoman Sojasauce

1 Tasse Sherry

2 Esslöffel Sesamöl

1 1/2 Tasse Frühlingszwiebeln oder mehr

Gepeitschte Taro-Wurzel und Taro-Chips, Rezept folgt

Ente Jus, Rezept folgt

TIPP-TARO-WURZEL UND TARO-CHIPS:

2 Pfund Taro-Wurzel

6 Esslöffel ungesalzene Butter

Salz und Pfeffer nach Geschmack

2 Tassen Erdnuss- oder Traubenkernöl

DUCK JUS:

2 Esslöffel Öl

Ein gehackter, gerösteter Entenkörper

1 Lauch, grob gehackt

1 Stiel Sellerie

1/2 Karotte in halbe Zoll Stücke geschnitten

1 Tasse Weißwein

2 Tassen Hühnerbrühe

1/2 Tasse Sojamarinade

Richtungen

  1. Trennen Sie die Beine von der Brust, indem Sie dort schneiden, wo das Brust- und Kadaverende und die Beine beginnen, oder lassen Sie sie von Ihrem Metzger für Sie schneiden. Folgen Sie mit einem scharfen Ausbeinmesser rechts entlang des Brustbeins auf beiden Seiten und entfernen Sie beide Brüste. Schneiden Sie das Fett entlang der Außenseite der Brust ab und lassen Sie dabei etwa einen Zentimeter Fett überlappen. Ritzen Sie Fett auf der Brust ein, indem Sie einen diagonalen Schnitt ausführen, und achten Sie darauf, das Brustfleisch nicht zu schneiden. Etwa vier Hübe sind ausreichend.
  2. In einer Küchenmaschine ungeschälten Ingwer und Knoblauch grob würfeln. In eine Edelstahlschüssel geben. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu. Legen Sie die zwei ganzen Entenbeine und die vier Entenbrüste in die Marinade. Entfernen Sie die Entenbrüste nach einer Stunde. Die Beine sollten noch eine halbe Stunde lang weiter marinieren und dann entfernt werden.
  3. Ofen vorheizen auf 350 Grad.
  4. Legen Sie die Entenbeine mit den Kadavern der Ente auf den Entenkadaver. Legen Sie die Beine und Kadaver in eine Bratpfanne und braten Sie sie 1 Stunde und 45 Minuten bis 2 Stunden. Überprüfen Sie regelmäßig, ob die Enten nicht zu dunkel werden. Sie sind fertig, wenn sich das Bein bei Berührung frei bewegt, und sie haben eine schöne tiefe Bernsteinfarbe. Die Haut sollte knusprig und fettfrei aussehen. Cool. Nehmen Sie nach dem Abkühlen Ihr Ausbeinmesser und schneiden Sie die Haut genau in der Mitte der Beine durch. Trennen Sie mit den Händen die Entenbeine. (Verwenden Sie Ihren Daumen, um unter die Auster zu gelangen, und ziehen Sie das Bein vorsichtig von den Knochen.) Ziehen Sie den Oberschenkelknochen vorsichtig mit den Fingern heraus. Schneiden Sie die Beine ein wenig, um eine schöne dreieckige Form zu erhalten.
  5. Für die Brüste:
  6. Erhitzen Sie eine große 12-Zoll-Bratpfanne auf mittlere Höhe. (Sie können zwei Entenbrüste in einer Pfanne oder einzeln in einer kleineren 10-Zoll-Pfanne kochen.) Fügen Sie zwei Brüste mit der Haut nach unten hinzu, um das Fett zu rendern. Bei mittlerer Hitze einige Minuten kochen lassen. (Sie müssen das ausgeschmolzene Fett entfernen, während Sie gehen. Halten Sie die Entenbrust mit einer Zange still und gießen Sie das Fett in eine rostfreie Schüssel oder einen anderen Behälter. Kehren Sie zum Erhitzen zurück.) Drehen Sie den Brenner nach den ersten Minuten bei mittlerer Hitze auf mittlere Stufe, um die Ente nicht zu verbrennen. Die Ente sollte eine satte Bernsteinfarbe haben. Weiter kochen, bis das Fett fast vollständig gerendert ist. Sie können dies überprüfen, indem Sie die Einschnitte des Fettes betrachten. Wenn nur eine dünne, knusprige Haut vorhanden ist, kann die Ente umgedreht werden. Ente umdrehen. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie die Brust etwa drei bis vier Minuten in der Pfanne sitzen. Aus der Pfanne nehmen und fünf Minuten ruhen lassen.
  7. In der Zwischenzeit die Entenschenkel mit der Haut nach unten in eine mittelgroße bis mittelgroße kleine Bratpfanne legen und die Pfanne zum Erhitzen abdecken, um etwa fünf Minuten lang zusätzliche Fettwiedergabe zu beenden.
  8. Schneiden Sie die Entenbrust in ziemlich große Scheiben, wobei Sie die schöne Form der Brust beibehalten. Nehmen Sie die Brust mit einem Spatel auf und fächern Sie sie auf den Teller. Legen Sie die Entenschenkel in einem Winkel nahe der Oberseite der Scheiben. Mit geschlagener Taro-Wurzel, Taro-Chips, vielen Frühlingszwiebeln und etwas Entenjus servieren.

TIPP-TARO-WURZEL UND TARO-CHIPS:

Ausbeute: 4 Portionen garnieren
  1. Taro-Wurzel schälen. Nehmen Sie für die Pommes zuerst Ihren Schäler und schälen Sie ungefähr eine Tasse lange Taro-Fetzen. Zum Braten reservieren.
  2. Nehmen Sie die restliche Taro und schneiden Sie sie in grobe 2-Zoll-Stücke. In eine Saucenpfanne geben und mit kaltem Wasser bedecken. Wurzel zart kochen. In ein Sieb abseihen und eine Tasse Flüssigkeit aufbewahren. In einer Küchenmaschine Puls-Taro geben und dabei etwas Butter und etwas Kochflüssigkeit hinzufügen, um eine glatte Konsistenz zu erzielen. Entfernen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für die Chips:
  4. Erhitzen Sie ein paar Tassen Erdnuss- oder Traubenkernöl auf 350 Grad. Tropfen werden in kleinen Mengen in Öl zerkleinert. Entfernen Sie, wenn knusprig (die Chips sollten noch hell sein) und Salz.

DUCK JUS:

Ausbeute: genug für 4 Portionen Ente
  1. In einer schweren Soßenpfanne Öl erhitzen. Fügen Sie gehackte Entenkörper-, Lauch-, Sellerie- und Karottenstücke hinzu und kochen Sie, bis das Gemüse golden ist. Weißwein und Hühnerbrühe hinzufügen und halbieren. Fügen Sie Sojamarinade hinzu und kochen Sie einige weitere Minuten. Fett und Anstrengung abschöpfen.