Anonim

Zutaten

1/2 Tasse Eiweiß (aus ca. 4 Eiern) bei Raumtemperatur

1/2 Tasse Kristallzucker

1/3 Tasse Puderzucker, gesiebt

1 Tasse gekühlte Sahne

1 halbes Pint Himbeeren

Winzige Minzzweige oder -blätter zum Garnieren (optional)

Puderzucker zum Garnieren

Richtungen

  1. Einen Tag bevor Sie das Dessert servieren möchten, heizen Sie den Ofen mindestens 15 Minuten lang auf 300 Grad, schalten Sie ihn dann aus und lassen Sie die Tür geschlossen. Das Eiweiß in einem Mixer mit Schneebesenaufsatz schaumig schlagen. Fügen Sie den Kristallzucker hinzu und schlagen Sie ihn ca. 3 Minuten lang, bis er steif und glänzend ist. Fügen Sie den Zucker der Konditoren hinzu und peitschen Sie sehr kurz (ich zähle bis 10), nur um zu integrieren.
  2. Die Mischung in einen Spritzbeutel mit mittlerer, glatter Spitze geben und kleine Herzen mit 2 tropfenförmigen Strichen auf ein mit Pergament ausgekleidetes Backblech geben. Stellen Sie die Pfanne in den ausgeschalteten Ofen, schließen Sie die Tür und lassen Sie sie über Nacht knusprig trocknen. (Das Rezept kann bis zu diesem Zeitpunkt erstellt und bis zu 5 Tage im Voraus bei Raumtemperatur in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.)
  3. Wenn Sie fertig sind, schlagen Sie die Sahne und legen Sie sie in einen Spritzbeutel mit einer Sternspitze. 1 Baiserherz auf einen Teller legen und mit Sahne bestreichen. Mit Himbeeren und einem letzten Baiser belegen. In jedes ein Minzblatt stecken, mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Anmerkung des Kochs