Anonim

Zutaten

3 Kartoffeln, geschält und gerieben

1/2 Pfund geklärte Butter

Salz und Pfeffer

1 Pfund geräucherter Lachs, in dünne Scheiben geschnitten

3 Schalotten, gehackt

5 Zweige frischer Dill, gehackt

1/2 Tasse Creme Fraiche oder Sauerrahm

1 Zitrone, entsaftet

Prise schwarzen Pfeffer

1 Esslöffel Olivenöl

1/2 Bund frischer Schnittlauch, gehackt

3 Unzen Kaviar

Richtungen

  1. Werfen Sie geriebene Kartoffeln in 1/4 Pfund geklärte Butter. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  2. 2 Antihaft-Bratpfannen bei starker Hitze erhitzen, bis sie fast geraucht haben. Die restliche Butter auf die beiden Pfannen verteilen. Die Kartoffeln gleichmäßig in jede Pfanne geben und zu dicken Pfannkuchen formen. 1 bis 2 Minuten kochen lassen, dann Hitze reduzieren. Braten Sie bis fast goldbraun. Überprüfen Sie die Unterseite des Pfannkuchens mit einem Spatel, drehen Sie ihn um und kochen Sie die andere Seite goldbraun. Nehmen Sie die Galetten aus den Pfannen und erwärmen Sie sie 10 Minuten lang in einem vorgeheizten 425-Grad-F-Ofen.
  3. Dillcreme zubereiten: In einer Schüssel Schalotten, Dill, Crème Fraiche oder Sauerrahm, Saft von 1/2 Zitrone mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gut mischen.
  4. Nehmen Sie die Galetten noch warm aus dem Ofen. Mit Dillcreme bestreichen und mit geräucherten Lachsscheiben bedecken. Räucherlachs leicht mit Olivenöl bestreichen, dann mit schwarzem Pfeffer und restlichem Zitronensaft bestreuen. Galetten in die gewünschten Portionen schneiden und mit Kaviar und gehacktem Schnittlauch garnieren. Sofort servieren.