Anonim

Zutaten

1 ganze Flunder (ca. 1 1/2 bis 2 Pfund) filetiert und Kadaver reserviert

1 Tasse Mehl

Salz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1/4 Tasse Pflanzenöl

1/4 Tasse gehackte Schalotten

1 Esslöffel gehackter Knoblauch

2 Unzen getrocknete Waldohrpilze, 30 Minuten in warmem Wasser eingeweicht und abgetropft

2 Tassen Hühnerbrühe

1 Esslöffel Maisstärke

2 Teelöffel fein gehackte Petersilienblätter

Richtungen

  1. Den reservierten Fischkadaver abspülen und trocken tupfen, beiseite stellen. Friteuse vorheizen. Das Mehl mit Salz und Pfeffer würzen. Den Kadaver auf beiden Seiten in das gewürzte Mehl eintauchen und das Mehl aufbewahren. Überschüssiges Mehl abschütteln. Den Kadaver ca. 2 bis 3 Minuten goldbraun braten. Aus dem Öl nehmen und auf Papiertüchern abtropfen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schneiden Sie die Filets in 2 Unzen Stücke. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Filets in das reservierte Mehl eintauchen und vollständig überziehen. In einer großen Bratpfanne das Öl bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, aber nicht raucht, braten Sie den Fisch auf jeder Seite 1 Minute lang leicht in der Pfanne. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In der gleichen Bratpfanne die Schalotten und den Knoblauch hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Minute anbraten. Fügen Sie die Pilze hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Minute anbraten. 1 3/4 Tasse Hühnerbrühe hinzufügen. Die Maisstärke in der restlichen Brühe auflösen und eine Aufschlämmung herstellen. Die Brühe zum Kochen bringen. Die Aufschlämmung einrühren. Kochen Sie die Flüssigkeit 2 Minuten lang und lassen Sie sie dann köcheln. Fischfilets dazugeben und 3 bis 4 Minuten köcheln lassen. Nachsaison und Petersilie unterrühren. Legen Sie den gebratenen Fischkadaver zum Zusammenbau auf eine große Platte. Legen Sie die Filets über den knusprigen Knochen. Die Sauce über die Filets geben. Sofort servieren.