Anonim

Zutaten

Für die Soße:

1/2 Tasse Sojasauce

1/4 Tasse Fischsauce

1/2 Tasse Pflaumenwein

1 Esslöffel Zucker

2 gehackte Knoblauchzehen

2 Jalapenopfeffer, entkernt und gehackt

2 Esslöffel gehackter frischer Ingwer

2 Esslöffel zerkleinertes und gehacktes Zitronengras

1 Tasse Wasser

Für das Gemüse:

2 Esslöffel Rapsöl

2 Esslöffel Streichholz-dünne Scheiben frischer Ingwer

2 chinesische Würste, je 1 bis 2 Unzen, in dünne Runden geschnitten (auf chinesischen Märkten erhältlich; trockene Chorizo ​​kann ersetzt werden)

10 Shiitake-Pilze, Stängel entfernt, Kappen in dünne Scheiben geschnitten

3 Pflaumentomaten, entkernt und fein gewürfelt

2 Frühlingszwiebeln, nur weißer Teil, in dünne Ringe geschnitten

1 Karotte, geschält und julienned

1 Lauch, weiße und hellgrüne Teile, gut gewaschen und julienned

1 Scheibe Thai Bird Chili (erhältlich auf chinesischen Märkten; andere Chilischoten können ersetzt werden)

Pflanzenöl, zum Braten, mindestens 1 Liter

1 ganzer Red Snapper, 4 Pfund, schuppig und entkernt (oder zwei (2 Pfund) Snapper ersetzen und die Garzeit verkürzen)

1/2 Tasse Instantmehl (empfohlen: Wondra)

Frische Erbsensprossen zum Garnieren

Richtungen

  1. Sauce zubereiten: Sojasauce, Fischsauce, Pflaumenwein, Zucker, Knoblauch, Jalapeno, Ingwer, Zitronengras und Wasser in eine Schüssel geben und verrühren. beiseite legen.
  2. Gießen Sie während der Zubereitung des Gemüses genügend Öl ein, um den Schnapper in einen breiten, tiefen Topf mit schwerem Boden zu tauchen. Abhängig von der Breite des Topfes und der Dicke des Fisches benötigen Sie mindestens einen Liter. Erhitzen Sie den Topf bei mittlerer bis hoher Hitze auf 370 Grad Fahrenheit.
  3. Machen Sie das Gemüse: 2 Esslöffel Rapsöl in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Fügen Sie den geschnittenen Ingwer und die Wurst hinzu und kochen Sie, bis die Wurst beginnt, ihr Fett abzugeben, ungefähr 5 Minuten. Fügen Sie die Pilze hinzu und kochen Sie sie, bis sie anfangen, ihre Flüssigkeit abzugeben. Fügen Sie bei Bedarf mehr Öl hinzu. Fügen Sie die Tomaten, Frühlingszwiebeln, Karotten, Lauch und Chili hinzu und kochen Sie sie etwa 2 bis 3 Minuten lang, bis sie nur noch weich sind. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, decken Sie sie ab und halten Sie das Gemüse warm.
  4. Braten Sie den Fisch: Ritzen Sie den Schnapper 4 Mal von oben bis zum Bauch, beginnend etwa 3 Zoll hinter dem Kopf und machen Sie den letzten Schnitt etwa 2 Zoll vom Schwanz entfernt. Achten Sie darauf, nicht ins Fleisch zu schneiden. Wenn das Öl fast heiß genug ist, den Schnapper in das Mehl eintauchen und überschüssiges Öl abschütteln. Spießen Sie den Fisch mit einem Metallspieß von Kopf bis Schwanz auf und biegen Sie den Fisch nach Bedarf. Den Fisch langsam vorsichtig in den Topf geben und ca. 10 bis 15 Minuten braten, bis er durchgekocht und am Knochen am Kopfende feucht ist.
  5. Zum Servieren: Etwas Sauce auf eine Fischplatte geben und den Fisch darauf legen; Das Gemüse über den Fisch geben. Am Tisch anwesend, einzelne Portionen dort schneiden und mit Erbsensprossen garnieren. Die extra Sauce dazu servieren.