Anonim

Zutaten

Butter-geschmorter Kohl:

4 Streifen dick geschnittener Speck, gehackt (7 Unzen)

6 Esslöffel ungesalzene Butter

1 gelbe Zwiebel, dünn geschnitten

1 Tasse trockener Weißwein

1/4 Tasse Apfelessig

1/2 Kopf Rotkohl, dünn geschnitten

Koscheres Salz und frisch geknackter schwarzer Pfeffer

Saibling:

Vier 7 bis 8 Unzen Saiblingfilets, Nadelknochen und Schuppen entfernt

Koscheres Salz und frisch geknackter schwarzer Pfeffer

Rapsöl zum Serarieren

Image

Richtungen

  1. Für den mit Butter geschmorten Kohl: Den Speck in einem großen, hochseitigen Topf bei mittlerer Hitze kochen und gelegentlich etwa 12 Minuten lang knusprig rühren. Mit einem geschlitzten Löffel auf einen mit Papiertüchern ausgekleideten Teller geben. Die Butter in dieselbe Pfanne geben, gefolgt von den Zwiebeln. 3 bis 5 Minuten kochen, bis die Zwiebeln zu karamellisieren beginnen. Fügen Sie den Wein, den Essig und den Kohl hinzu. Abdecken, Hitze auf mittleres Niveau reduzieren und 30 Minuten weitergaren.
  2. Nehmen Sie den Deckel vom Kohl ab und kochen Sie weiter, bis die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist. Den knusprigen Speck in den Kohl rühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für den Saibling: Das Geheimnis knuspriger Haut ist Feuchtigkeitsmangel. Lassen Sie Ihren Fisch 10 bis 15 Minuten unbedeckt im Kühlschrank trocknen. Trocknen Sie den Fisch anschließend mit einem Papiertuch, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Großzügig mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  4. Erhitzen Sie eine gusseiserne Pfanne oder eine Bratpfanne mit starkem Boden bei mittlerer bis hoher Hitze. Fügen Sie genug Öl hinzu, um zu beschichten. Wenn das Öl heiß ist, aber nicht raucht, legen Sie die Filets mit der Haut nach unten in die Pfanne und kochen Sie sie bei Bedarf in Chargen. Drücken Sie mit der Rückseite eines Spatels mindestens 20 Sekunden lang fest auf die Filets, um sicherzustellen, dass die gesamte Haut vollen Kontakt mit dem Boden der Pfanne hat. Dies wird dazu beitragen, eine möglichst knusprige Haut zu erzielen.
  5. Weiter kochen, bis das Fleisch kocht und nur noch ein bisschen Rosa übrig ist, 5 bis 6 Minuten. Die Haut sollte sich vom Boden der Pfanne entfernen. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Spatel, um die Haut vor dem Umdrehen zu lockern. Drehen Sie den Fisch um und kochen Sie weitere 30 Sekunden bis 1 Minute, bevor Sie ihn auf einen Teller legen, um sich auszuruhen.
  6. Entfernen Sie vorsichtig die Fischhaut mit einem Gemüsemesser und legen Sie die Haut mit der Fleischseite nach unten zurück in die Pfanne. Weitere 1 bis 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Auf einen Rost oder einen mit Papiertüchern ausgekleideten Teller geben. An diesem Punkt härtet er wie ein super knuspriger Fischchip aus.
  7. Den knusprigen Saibling über dem mit Butter geschmorten Kohl servieren und mit der knusprigen Fischhaut belegen.
  8. Hinweis des Kochs: Wenn Sie Ihre gebratene Fischhaut auf einen Rost legen, wird sie härter, indem Sie die Luft um sie herum zirkulieren lassen.