Anonim

Zutaten

2 Esslöffel Butter

1 1/2 Pfund große rohe Garnelen, geschält und entdarmt

1 gelbe Zwiebel, gehackt

2 Teelöffel Salz

1 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer

1 Esslöffel Madras Curry Pulver

2 gehackte oder pürierte Knoblauchzehen

3-Zoll-Stück Ingwer, gerieben (2 Esslöffel)

1 roter Pfeffer, in Julienne geschnitten

1 Chayote-Kürbis (Christophine), gewürfelt

Eine 13-Unzen-Dose Kokosmilch

1 Bund Frühlingszwiebeln, in 1-Zoll-Längen geschnitten

1/2 Bund frischer Koriander, nur Blätter

Saft von 1/2 Limette, frisch gepresst

Richtungen

  1. Große Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, dann 1 Esslöffel Butter hinzufügen. Wenn der Schaum nachlässt, Garnelen hinzufügen und kochen, bis sie rosa werden. Aus der Pfanne nehmen und aufbewahren. Die restlichen 1 Esslöffel Butter in die Pfanne geben. Wenn es schmilzt, fügen Sie Zwiebeln hinzu und rühren Sie sich; 5 Minuten kochen, bis sie weich sind. Streuen Sie 1 Teelöffel Salz, 1/2 Teelöffel Pfeffer, Currypulver, Knoblauch und Ingwer über die Zwiebeln, reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und kochen Sie sie vorsichtig 5 Minuten lang, bis die Zwiebeln weich und durchscheinend sind. Fügen Sie roten Pfeffer und Chayote hinzu und kochen Sie 5 Minuten. Fügen Sie etwa 2/3 der Kokosmilch hinzu und kochen Sie unbedeckt 10 Minuten, um die Aromen zusammenzubringen. Garnelen zusammen mit Frühlingszwiebeln, Korianderblättern und Limettensaft wieder in die Pfanne geben. Probieren Sie und passen Sie die Gewürze an, indem Sie bei Bedarf mehr Pfeffer hinzufügen und bei Bedarf mehr Kokosmilch hinzufügen, um eine suppigere Konsistenz zu erzielen. Über Reis servieren.